Zusammen gegen Diabetes Typ 2! Deutsch-polnische Initiative im Kampf gegen Lifestyle-Erkrankungen

0
200

Berlin (ots) – In einer von der Medicover Foundation organisierten Radtour legen Freizeitsportler eine mehr als 1.000 Kilometer lange Strecke zurück. Sie wollen damit auf die Bedeutung sportlicher Aktivität im Kampf gegen Typ-2-Diabetes aufmerksam machen.

Einer von elf Erwachsenen hat Diabetes (www.diabetesatlas.org). In Deutschland gibt es mehr als 6,5 Millionen Erkrankte (www.drbarometer.com). Diabetes ist heute unheilbar, Folgen können Herz-Gefäß-Erkrankungen, Blindheit oder Nierenversagen sein. 90 Prozent der Diabetiker sind an Diabetes des Typs 2 erkrankt. Dieser Erkrankungsform kann durch gesunde Ess- und Lebensgewohnheiten sowie ausreichende körperlicher Betätigung vorgebeugt werden.

Mit der Botschaft “Zusammen gegen Typ-2-Diabetes” sind im fünften Jahr in Folge Freizeitsportler auf einer Radtour durch Polen unterwegs. Gemeinsam mit polnischen Kollegen legen 15 Ärzte, medizinische Fachkräfte und Mitarbeiter von Medicover Deutschland mehr als 100 Kilometer täglich zurück. Bei der Zieleinfahrt am 18.06.17 in Gdingen (bei Danzig) werden sie von Kindern begrüßt, die im Programm “PoZdro!” betreut wurden.

“PoZdro!” ist ein Programm der gemeinnützigen Stiftung “Medicover Foundation” zur Prävention von Diabetes. Es beinhaltet ein Screening von 30.000 polnischen Schülern. Kinder mit Risikofaktoren werden unterstützt, dem Ausbruch von Diabetes Typ 2 entgegenzuwirken. Schirmherrin ist die Polnische Diabetes Gesellschaft. Wissenschaftlich begleitet wird “PoZdro!” von einem der weltweit führenden Diabetes-Experten, Prof. Per-Olof Berggren (Karolinska-Institut, Schweden).

Der Kapitän der deutschen Radler-Equipe, Daniel Hefel, im Berufsleben Direktor Unternehmensentwicklung bei Medicover, meint: “Die Radtour ist eine einmalige Gelegenheit, das stark steigende Risiko für Diabetes bei Kindern und Jugendlichen bekannter zu machen. Und Radfahren ist eine einfache Möglichkeit, Kinder zu sportlicher Betätigung zu motivieren. Meine drei Söhne sind auch jedes Wochenende bei Radausflügen mit dabei.”

Medicover Foundation

Die Medicover Foundation wurde im Jahr 2007 von der Unternehmensgruppe MEDICOVER ins Leben gerufen, um bei Kindern und Jugendlichen wie bei Erwachsenen für einen gesunden Lebensstil zu werben. Mit Aufklärungsarbeit, Screening-Programmen und Bildungsprojekten sollen gemeinnützige Ziele in der Prävention sogenannter “Lifestyle-Erkrankungen” erreicht werden.

Die Medicover Foundation ist Teil von MEDICOVER – eines 1995 gegründeten, international führenden Unternehmens der Gesundheitsbranche für medizinische Versorgung und diagnostische Dienstleistungen (www.medicover.com). MEDICVOER unterhält eine große Anzahl vom Praxen, Krankenhäusern, speziellen Versorgungseinrichtungen und Laboratorien. Die bedeutendsten Märkte von Medicover sind Polen und Deutschland. Mehr zur Medicover Foundation auf https://www.medicover.pl/en/about-us/the-medicover-foundation/.

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner der internationalen Stiftung

Marcin Radziwill
President of the Board
marcin.radziwill@medicover.pl
Fon +48 22 592 70 09
Medicover Foundation
Al. Jerozolimskie 96
00-807 Warsaw
NIP: 701-009-01-26

Ihre Ansprechpartner in Deutschland

Prof. Dr. med. Sven Diederich
Medical Director
sven.diederich@medicover.de
Mobil +49 152-521 915 45

Dr. med. Bernard Frieling
Commercial Director
bernard.frieling@medicover.de
Mobil +49 171-539 015 2

FAX +49 30 770 01174
MEDICOVER GmbH
Siemensstr. 27
D-12247 Berlin-Steglitz
www.medicover.de

Original-Content von: Medicover GmbH, übermittelt durch news aktuell

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here