Alice Weidel: Erleichterter Familiennachzug wird die Migrationskrise weiter anheizen

0
4

Berlin (ots) –

Zu den Plänen der Bundesregierung, den Familiennachzug für Ausländer in Deutschland zu erleichtern, teilt die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, mit:

“Die Pläne der Ampel für einen erleichterten Familiennachzug für Migranten in Deutschland sind angesichts der sich ständig verschärfenden Migrationskrise unverantwortlich. Schon jetzt können Städte und Kommunen die wachsende Zahl von Asylbewerbern nicht mehr unterbringen, geschweige denn integrieren. Einheimische finden durch den massiven Zuzug vielerorts schon jetzt kaum noch eine Wohnung, Kitas und Schulen sind völlig überlastet. Gleichzeitig erodiert die Sicherheitslage in Deutschland immer weiter, wie die jüngsten gewalttätigen Ausschreitungen von Migranten in Stuttgart und Lübeck gezeigt haben.

Mit ihren Plänen öffnet Faeser die Tore nach Deutschland noch weiter und heizt die Migrationskrise zusätzlich an. Der erleichterte Familiennachzug wird sich in aller Welt schnell herumsprechen und dafür sorgen, dass sich noch mehr Menschen nach Deutschland auf den Weg machen. Und genau das scheint das Ziel der deutschen Innenministerin zu sein: So viele Ausländer nach Deutschland zu holen wie möglich. Damit gefährdet sie wissentlich den inneren Frieden und den Zusammenhalt in unserem Land.

Es wird Zeit, dass sich Nancy Faeser daran erinnert, dass sie mit ihrem Amtseid auf das Wohl des deutschen Volkes verpflichtet ist und nicht auf das Wohl der Bürger anderer Staaten.”

Pressekontakt:

Pressestelle
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel. 030 22757029

Quelle:Alice Weidel: Erleichterter Familiennachzug wird die Migrationskrise weiter anheizen


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.