Arbeitnehmerschaft der CDU kritisiert “The Republic” scharf

0
8
WerbungGas Privat Leaderboard

Bielefeld (ots) –

Aus der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft CDA kommt scharfe Kritik an der Kampagnen-Organisation “The Republic”. CDA-Vizechef Dennis Radtke aus Bochum spricht gegenüber dem Nachrichtenportal nw.de der in Bielefeld erscheinenden “Neuen Westfälischen” von einem “gruseligen und inhaltsleeren Konservatismus-Begriff” und einem “unerträglichen Geschwurbel”.

Die Organisation versteht sich nach eigenen Angaben als außerparlamentarische Stimme von CDU und CSU, die dem wirtschafts- und bürgerfeindlichen Klima die Stirn bieten wolle. “Die Politik von NRW-Innenminister Herbert Reul, zum Beispiel im Bereich der Clankriminalität, ist knallharte konservative Politik”, lobt Radtke, der Mitglied des Europäischen Parlaments ist. Die Kampagnen-Organisation “The Republic” hingegen sei “brandgefährlich und toxisch”, lenke von den wahren Problemen im Land ab und sei davon Lichtjahre entfernt, so Radtke. Dennoch müsse man sie sehr ernst nehmen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Quelle:Arbeitnehmerschaft der CDU kritisiert “The Republic” scharf


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.