Bach zum Daheim-Mitsingen: MDR KULTUR und MDR KLASSIK übertragen besondere Johannes-Passion

0
7

Leipzig (ots) – #miteinanderstark für Bach: MDR KULTUR und MDR KLASSIK übertragen Karfreitag live ab 15.00 Uhr im Netz und auf Facebook sowie zeitversetzt ab 19.00 Uhr im Radio das Bach-Event des Jahres aus Leipzig. Aufgrund der Corona-Pandemie führen lediglich acht Musikerinnen und Musiker an Bachs Grab in der Thomaskirche eine einzigartige Johannes-Passion auf – zusammen mit der globalen Bach-Familie virtuell im Netz. Im MDR-TV ist das Konzert um 23.50 Uhr zu sehen und im Anschluss in der ARD Mediathek abrufbar. Auch ARTE Concert ist ab 15.00 Uhr im Livestream aus Leipzig dabei.

Mit einer besonderen Aufführung der Johannes-Passion veranstaltet das Bachfest Leipzig zusammen mit dem MDR und der Thomaskirche Leipzig am Karfreitag, 10. April, ein einmaliges Sonderkonzert. Zur Todesstunde Christi um 15.00 Uhr wird die Passionsmusik von Johann Sebastian Bach mit einer Kleinbesetzung und ohne Publikum live in der Thomaskirche Leipzig aufgeführt und in die Welt gestreamt, um Bach-Chören und Musikfreunden das Mitsingen der Choräle zu ermöglichen. Beteiligt sind unter anderem Bach-Chöre und prominente Bach-Interpreten aus Asien, Europa und Amerika. Zudem können alle Zuschauerinnen und Zuschauer daheim mitsingen. Dafür wird vom Bach-Archiv ein digitales Programmheft mit den Noten zum Download bereitgestellt. Die Ausführenden wollen mit der Aktion den Zusammenhalt und den Glauben an die Kraft der Musik während der Corona-Pandemie untermauern.

Die eigentliche Passionsgeschichte wird von nur drei Musikern vorgetragen. Der isländische Tenor Benedikt Kristjánsson erzählt die Leidensgeschichte Jesu auf der Basis von Bachs Passion, übernimmt dabei die Rolle des Evangelisten und aller handelnden Personen – und dirigiert zudem den virtuellen Chor. Cembalistin Elina Albach und Schlagzeuger Philipp Lamprecht übernehmen den Part des Orchesters und für die Choräle werden – neben den fünf Sängern in der Thomaskirche um Thomaskantor Schwarz – weitere Künstler und Bach-Chöre zugeschaltet.

Mit der Aufführung unterstützt der MDR die vielen freischaffenden Musiker, die im kulturellen Bereich stark von den Folgen der Pandemie betroffen sind. Sämtliche mitwirkenden Musiker sind Freischaffende.

Hinweis an die Redaktionen

Hier finden Sie einen ankündigenden Konzert-Trailer vom Bach-Archiv Leipzig: https://www.youtube.com/watch?v=D1ngqTRbp08

“Abstand halten – miteinander stark” in Corona-Zeiten: MDR setzt Schwerpunkte

Unter dem Motto “Abstand halten – miteinander stark” bündelt der MDR alle Programmaktivitäten, um sein Engagement für das Miteinander in dieser Krisensituation wahrnehmbar zu machen. Der MDR reagiert damit auf die Bedürfnisse der Menschen in dieser außergewöhnlichen Lage. Neben ständiger Information über die aktuelle Entwicklung bieten MDR-Angebote in TV, Radio und im Netz zahlreiche Wissens-, Kinder-, Kultur- und Unterhaltungsschwerpunkte – nachzulesen unter mdr.de.

#miteinanderstark

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Alexander Hiller, Tel.: (0341) 3 00 64 72, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Quelle:Bach zum Daheim-Mitsingen: MDR KULTUR und MDR KLASSIK übertragen besondere Johannes-Passion


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.