BBL-Playoffs live bei MagentaSport Halbfinal-Runde 3: Ulm kann das Finale am Freitag ab 18.45 Uhr mit Sieg gegen den FC Bayern klar machen / “Humba, humba täterä” – Bonn, wie es singt, siegt und lacht

0
6

München (ots) –

Karneval- und gefühlte Meisterstimmung in Bonn – die kennt man schon nach 24 gewonnen BBL-Heimsiegen. Dass der zurückgekehrte Jeremy Morgan ein “Humba, humba täterä” mit 6000 Fans anstimmt, ist neu. Grund für die neue “Gute-Laune-Eskalation” – die Telekom Baskets sind nach dem 94:85 gegen Ludwigsburg nur noch einen Sieg von der ersten Finalteilnahme seit 15 Jahren entfernt. Jonathan Bähre von den MHP Riesen versprach für das 3. Halbfinal-Spiel in Ludwigsburg (Samstag, ab 20.15 Uhr live): “Wir haben Stolz. Noch ist alles möglich.” Sieht MagentaSport-Experte Robin Benzin skeptisch: “Wenn die Bonner ins Laufen kommen, ist es schwer sie zu stoppen. Die haben so viele Waffen. In diesem Kollektiv stimmt einfach alles.” Anton Gavels Ulmer sind der Favoritenschreck dieser Saison! Den Meister Berlin rausgehauen und nun ebenso nur einen Sieg davon entfernt, den designierten Titel-Nachfolger FC Bayern im Halbfinale zu stoppen. “Es ist erst vorbei, wenn´s vorbei ist”, sagt FCB-Coach Andrea Trinchieri fast trotzig vor dem ersten Ulmer Heimspiel am Freitag (ab 18.45 Uhr live). Für den Ex-Münchner Anton Gavel ist gut nicht gut genug: “Wir müssen noch besser werden.” Der Underdog Ulm schlägt den FC Bayern mit 3:0 in der Serie – das wäre die nächste dicke Überraschung in den BBL-Playoffs.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips der 2. Runde der BBL-Halbfinals. Ulm kann morgen den FC Bayern raushauen – live ab 18.45 Uhr. Am Sonntag folgt Halbfinale 3 zwischen Ludwigsburg gegen Bonn – ab 20.15 Uhr live bei MagentaSport. Das Finale um die Deutsche Meisterschaft läuft ab 9. Juni – alle Spiele, alle Entscheidungen live bei MagentaSport.

Stimmen BBL-Halbfinale Runde 2

Telekom Baskets Bonn – MHP Riesen Ludwigsburg 94:65 (Serienstand: 2:0)

Die Bonner tanken sich souverän durch das 2. Halbfinale: anfangs vielleicht noch mit kleinen Problemen, aber dann marschieren die Telekom Baskets in der 2. Halbzeit durch. Jeremy Morgan agierte bärenstark mit 24 Punkten nach seiner Rückkehr und war dann ebenso stark am Mikro mit “Humba, Humba, täterä”-Gesangseinlage: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=dzh4NUlXQ1JqenR1cXNKNE5qWmg1UGhhV1k3VGRLRTEvb1NwRjFnVGlmRT0=

“Die haben so viele Waffen!”

MagentaSport-Experte Robin Benzing und Bonns Leon Kratzer erklären den Bonner Sieg und die besonderen Stärken. “Wenn die Bonner ins Laufen kommen, ist es schwer sie zu stoppen. Die haben so viele Waffen. In diesem Kollektiv stimmt einfach alles”, staunt Benzing einmal mehr über seinen Titelfavoriten.

Der Link zur Analyse: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=RFNtV3N1aWp6WlY1THp0ZXFPNDBqOGRkVkNIV2kra2owcStUUGE3UUR5az0=

Für Tuomas Iisalo war es das 100.Spiel als Bonner Trainer, lächelte glücklich, um nüchtern zu analysieren: “Ab dem 2. Viertel haben wir gut verteidigt und waren wir im Rhythmus, haben viele offene Dreier kreiert. Dann waren diese wahnsinnigen Fans auch in diesem Modus.”

Und dann, Achtung, sagt Iisalo mit einem Grinsen, was wichtig ist in Ludwigsburg am Samstag: “Zu gewinnen.”

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=UERONSs4bUN0QjkrdjUyenhDaHNmbVJhNHMxSHUrYjRoMnRmT0lmWGRucz0=

Ludwigsburgs Jonathan Bähre: “Wir haben am Ende ein wenig den Kopf verloren. Gegen so ein gutes Team kannst du so was nicht machen….Natürlich will man so die Spiele nicht verlieren. Aber wir haben Stolz. Noch ist alles möglich.”

Der Link zum gesamten Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=UU9RSzA4YW9BL3JtV05Qa0FHbTV3dGxBd0FEc2ErOEE4cEJjSmw0aTVKWT0=

Trinchieri trotzig: “Es ist erst vorbei, wenn´s vorbei ist”

Hauen die Super-Spätzünder von ratiopharm Ulm nach dem Deutschen Meister ALBA Berlin den FC Bayern sogar noch schneller raus? 2:0 steht´s in der Serie für die Ulmer vor deren erstem Heimspiel am Freitag (ab 18.45 Uhr live). Andrea Trinchieri war nach dem 88:93 um einen moderaten Ton bemüht (“Wir haben hart gespielt und im letzten Viertel das Spiel kontrolliert”), nachdem er während des Spiels höchst energisch auftrat: “Es steht erst 2:0. Es ist erst vorbei, wenn´s vorbei ist!”

Der Link zum Interview mit dem FCB-Trainer: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=cUNrZEtIZi9uSkg0aDVldGdBVEg3WEt4UzhlZXlvRHFNb2V4ZkRRSlhVaz0=

Bester Münchner war Andi “Turbo” Obst mit 34 Punkten: “Gerade fehlt uns so das Selbstvertrauen. Wir müssen eine Schippe drauflegen und zeigen, dass wir mehr wollen.”

Gut ist Gavel nicht gut genug: “Wir müssen noch besser werden”

Ulms Trainer Anton Gavel erklärt gebetsmühlenartig: “Wir müssen noch besser werden.” Er hatte sich ein wenig darüber geärgert, dass die Ulmer ihren zwischenzeitlichen Vorsprung von 14 Punkten führte und dann hergaben. “Das haben wir uns herausgespielt und haben das auch vergeben. Immerhin – der Sieg ist da. Aber: wir müssen besser werden.” Gavel verweist auf die letztjährige Halbfinal-Serie Bonn gegen FC Bayern. “Die war ähnlich. Es geht jetzt darum, mental stark zu sein.”

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=NGcwNmJlTkVHVklmdmthQ3RCVS9vYWVoWE1GbHoxOUF2dnlwTExqa1p1QT0=

Basketball live bei MagentaSport: Die BBL-Halbfinals – Best of 5-Modus

Freitag, 02.06.2023 – Runde 3

Ab 18.45 Uhr: ratiopharm Ulm – FC Bayern München (Serienstand 2:0)

Samstag, 03.06.2023

Ab 20.15 Uhr: MHP RIESEN Ludwigsburg – Telekom Baskets Bonn (Serienstand: 0:2)

Pressekontakt:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Quelle:BBL-Playoffs live bei MagentaSport Halbfinal-Runde 3: Ulm kann das Finale am Freitag ab 18.45 Uhr mit Sieg gegen den FC Bayern klar machen / “Humba, humba täterä” – Bonn, wie es singt, siegt und lacht


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.