“Endlich Freitag im Ersten”: Zwei neue “Zimmer mit Stall”-Filme mit Aglaia Szyszkowitz und Friedrich von Thun in den Hauptrollen sowie zahlreichen prominenten Episodendarsteller*innen

0
5
WerbungGas Privat Leaderboard

München (ots) –

“Schwiegermutter im Anflug” am 19. November 2021 um 20:15 Uhr im Ersten, online first ab 18. November in der ARD Mediathek
Unliebsamen Besuch aus Paris bekommt Aglaia Szyszkowitz alias Pensionswirtin Sophie: Ihre Ex-Schwiegermutter macht den Auftakt für eine Reihe von Gästen, auf die sie gut hätte verzichten können. Beim Aufeinanderprallen von Vergangenheit und Gegenwart kommen ungeahnte Zukunftsoptionen ins Spiel. Von einer neuen Seite zeigt sich Friedrich von Thun als Sophies Dauerwohngast Barthl, der vom kauzigen Stallbewohner zum bajuwarischen Grandseigneur mutiert. Als titelgebende “Schwiegermutter” bringt Eleonore Weisgerber im sechsten Film der Reihe großbürgerliche Attitüde auf den urigen Fuchsbichlerhof. In

1_Zimmer_mit_Stall_Schwein_gehabt_Titel_quer.jpg einer Gastrolle macht Hans-Jochen Wagner, bekannt als heimatverbundener “Tatort”-Kommissar Berg, hier als Weltenbummler einen Zwischenstopp im “Zimmer mit Stall”.
Die Regie führte Sebastian Stern nach dem Buch von Holger Gotha und Philipp Weinges.

“Schwein gehabt” am 26. November um 20:15 Uhr, online first ab 25. November in der ARD Mediathek
“Schwein gehabt” heißt es mehrfach im siebten Film der Reihe: Die tatkräftige Sophie bewahrt Pensionsgäste vor einer dramatischen Tat, der dickschädlige Stallbewohner Barthl bekommt die Chance auf eine langersehnte Versöhnung und Ferkel Constanze entgeht seiner ursprünglichen Bestimmung. Der Fernsehfilm bietet eine fein austarierte Balance zwischen Unterhaltsamen und Ernsthaftem. Als Barthls “verlorene” Tochter ist Grimme-Preisträgerin Brigitte Hobmeier zu sehen. In einer Gastrolle bezieht der preisgekrönte Regisseur, Autor und Schauspieler Hark Bohm ein Pensionszimmer. Zusammen mit Christine Ostermayer spielt er ein kulturbeflissenes Ehepaar, das sich im Tragischen zu verlieren droht.
Regie führte Michaela Kezele nach dem Buch von Philipp Weinges.

Die Reihe “Zimmer mit Stall” ist eine Produktion der Roxy Film GmbH im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Produzenten sind Andreas Richter, Ursula Woerner und Annie Brunner. Die Redaktion liegt bei Sascha Mürl und Stefan Kruppa (beide ARD Degeto).

Fotos unter www.ard-foto.de
O-Tone und Interviews unter ardTVaudio.de
Weitere Infos unter www.facebook.com/EndlichFreitagimErsten
Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalist*innen im Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download.

Pressekontakt:

ARD Degeto, Natascha Liebold, Tel: 069 / 1509-346, E-Mail: natascha.liebold@degeto.de

Quelle:“Endlich Freitag im Ersten”: Zwei neue “Zimmer mit Stall”-Filme mit Aglaia Szyszkowitz und Friedrich von Thun in den Hauptrollen sowie zahlreichen prominenten Episodendarsteller*innen


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.