Erste Qualifikationsrunde zur Basketball WM 2023: Deutschland – Polen 93:83 / Dennis Schröder rettet gute Bilanz der ersten WM-Quali-Runde mit 38 Punkten, seine Zukunft bleibt offen

0
4

München (ots) –

Harter Kampf: Deutschland gewinnt verliert sein letztes WM-Qualifikationsspiel gegen Polen mit 93:83. Bilanz der ersten WM-Quali-Runde: 5 Siege, nur eine Niederlage, durch den Gruppensieg absolviert Deutschland noch vor der Eurobasket (ab 01. September live bei MagentaSport) 2 weitere WM-Qualifikationsspiele im August. “Das war ein Schritt voran”, bilanzierte Bundestrainer Gordon Herbert. Überragend: NBA-Star Dennis Schröder mit 38 Punkten, der das Spiel “gewinnen musste”. Schröder findet “in der Nationalmannschaft, die Teamchemie passt”. Der aktuell noch vereinslose NBA-Star weiter: “Wir wollen das Momentum mitnehmen und im August das Gleiche machen. Wir haben die letzten beiden Spiele sehr gut gespielt.” Schröder Klub-Zukunft bleibt weiter offen: “Mein Berater macht seine Sachen. Er gibt mir jeden Tag Updates. Wir werden sehen, wohin die Reise geht. Alles wird gut.”

Nachfolgend die wichtigen Stimmen vom WM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Polen – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen.

Deutschland – Polen 93:83

“Wichtig, dass die Deutschen das Spiel eingetütet haben und mit 5 Siegen in die Zwischenrunde gehen. Dann freuen wir uns auf das nächste Qualifikationsfenster unmittelbar vor der Eurobasket ab 1. September”; fasst Denis Wucherer den “Kampfsieg” gegen Polen zusammen, der erst in der Schlussphase klargezogen wurde. Polen führte mit 5 Punkten kurz vor Ende.

Deutschlands Bundestrainer Gordon Herbert über den “Kampfsieg”: “Erst mal hat Polen ein sehr gutes Team mit 3 überragenden Spielern in den Reihen. Ich bin stolz auf unsere Spieler. Wir sind positiv geblieben. Dennis hat einige sehr wichtige Punkte gemacht, Johannes auch richtig stark gepunktet.” Allerdings lag Deutschland vor dem letzten Viertel hinten: “Du machst einige Umstellungen und hoffst, es funktioniert. Jetzt geht´s weiter!”

Und zwar im August mit der 2. WM-Quali-Phase, mit welchen Spielern, weiß Gordon Herbert noch nicht: “Das kann ich noch nicht sagen. Die Konzentration lag auf den Spielern in diesem WM-Fenster. Ich habe für die Leistung wirklich Respekt und wertschätze den Einsatz. Deshalb liegt mein Fokus aktuell nur auf diesen Spielern….Ich bin zufrieden mit dem Auftreten insgesamt. Joe (Voigtmann) und Dennis (Schröder) haben dann die Team-Führung übernommen. Das war ein Schritt voran.”

Matchwinner Dennis Schröder: “Wir haben schon vorher gesagt, dass wir das Spiel gewinnen wollen und müssen. Wir waren mit 5 Punkten hinten. Wir haben einen sehr guten Job gemacht am Ende.”

Zu seinem “Privatduell” mit AJ Slaughter, der 31 Punkte warf, Schröder entschied das Duell im letzten Viertel mit allein 17 Punkten für sich: “Ja, AJ hat ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht. Respekt für ihn. Am Ende mussten wir ihn auch besser verteidigen, weil er alles getroffen hat. Ich wollte das Spiel einfach nur gewinnen, da ist es egal, ob ich 30 oder 40 Punkte mache. Zum Glück haben wir das Spiel gewonnen.”

Schröders Zukunft: “In der Nationalmannschaft, die Teamchemie passt. Das haben wir auch noch mal gezeigt im 4. Viertel. Wir wollen auch das Momentum mitnehmen und im August das Gleiche machen. Wir haben die letzten beiden Spiele sehr gut gespielt.”

Und zu welchem Klub zieht´s Dennis Schröder künftig. “Mein Berater macht seine Sachen. Er gibt mir jeden Tag Updates. Wir werden sehen, wohin die Reise geht. Alles wird gut.”

Johannes “Joe” Voigtmann erzielte seine 6 Punkte in den letzten Sekunden mit 2 wichtigen Dreiern: “Viel schlimmer konnte es bei mir ja nicht mehr kommen. Ich habe einfach versucht, meine Sachen weiterzumachen. Du triffst nix, triffst nur schlechte Entscheidungen. Tja, am Ende musst du einen Weg finden, da wieder rauszukommen. Und ja, das war der richtige Zeitpunkt.”

Voigtmanns Bilanz aus den beiden Spielen mit wenig Training und in neuer Konstellation: “Wir wussten, dass das nichts Hundertprozentiges werden kann – bis auf den Einsatz, den wir bringen und den Willen. Wir haben natürlich viele Fehler gemacht. Aber dafür sah das ganz ordentlich aus. Unser Ziel war 2 Siege zu holen.”

Basketball LIVE bei MagentaSport

SuperCup in Hamburg – Einladungsturnier

Freitag, 19. August 2022

Halbfinale 1 ab 17.45 Uhr: Italien – Serbien

Halbfinale 2 ab 20.15 Uhr: Deutschland – Tschechien

Samstag, 20. August 2022

Spiel um Platz 3 ab 17.45 Uhr

Finale ab 20.15 Uhr

Den aktuellen Überblick auf das MagentaSport-Programm gibt es immer hier: https://www.magentasport.de/programm

Pressekontakt:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Quelle:Erste Qualifikationsrunde zur Basketball WM 2023: Deutschland – Polen 93:83 / Dennis Schröder rettet gute Bilanz der ersten WM-Quali-Runde mit 38 Punkten, seine Zukunft bleibt offen


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.