Frisch gezapft in die Bierkanne: Rückkehr einer alten Tradition

0
5
WerbungGas Privat Leaderboard

Wien (ots) – Im Mittelalter brachte der „Bierwirtsjung“ das frische Bier in Kannen zu den Leuten. Unsere Großeltern haben noch Bier vom Wirten in der „Millibitschn“ geholt. Das Wiener Startup „Fassbier To Go“ greift diese Tradition auf und präsentiert die Bierkanne des 21. Jahrhunderts.

Wie jeder Bierliebhaber weiß: Das beste Bier gibt’s frisch gezapft beim Wirten. Constanze aus Niederösterreich, eine der ersten Kundinnen, ist begeistert:„Endlich kann ich mein Lieblingsbier vom Wirten im Ort zu den Freunden am See mitnehmen. Wir genießen es frisch und kühl beim Grillen.“

Die neue Bierkanne ist nicht nur praktisch sondern auch ein Hingucker: Rustikales Kupfer, ein gläsernes Steigrohr und der Zapfhahn sind Designelemente, die an klassische Brauereien erinnern.

Die Bierkanne ist vakuumisoliert, sodass die optimale Bier-Temperatur für mehrere Stunden gewahrt bleibt. Eine handelsübliche CO2-Patrone setzt das Bier unter Druck und ermöglicht die mehrtägige Lagerung im Kühlen sowie ein echtes Zapferlebnis. In die Bierkanne passen mehr als sieben große Bier.

Die Bierkanne ist zu einem Preis von 269,- Euro u.a. im Fassbier To Go Online-Shop erhältlich.

Die Bierkanne im Fassbier To Go Shop Fassbier To Go (https://fassbiertogo.com/getraenkespender/)

Pressekontakt:

Gerald Schweidler
Tel.: +43 (0)699 13 20 58 78
E-Mail: office@fassbiertogo.com

Fotos: https://fassbiertogo.com/presse/

Quelle:Frisch gezapft in die Bierkanne: Rückkehr einer alten Tradition


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.