Göring-Eckardt hält Merkel und europäischen Partnern Versäumnisse bei Coronavirus-Bekämpfung vor

0
3

Düsseldorf (ots) – Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den anderen Regierungen in Europa eine fehlende Absprache in der Corona-Krise und mangelnde Unterstützung Italiens vorgeworfen. “Dass aus China erst spät die richtigen Informationen kamen, hat die Lage sicherlich erschwert, man muss aber auch sagen: Europa und die nationalen Regierungsspitzen hätten sich viel früher austauschen und enger koordinieren müssen”, sagte Göring-Eckardt der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Donnerstag). “Von der Bundesregierung hätte ich mir mehr europäische Koordination und eine aktivere und frühere Unterstützung Italiens gewünscht.” Dann hätte womöglich eine Situation vermieden werden können, in der sich jedes Land “in sein nationales Schneckenhaus zurückzieht”. Jetzt gehe es darum, nach vorne zu schauen, die Kooperation und das gegenseitige Vertrauen wieder zu stärken. “Die Bundesregierung darf den Blick jetzt nicht nur nach innen richten, sondern muss auch gemeinsame europäische Lösungsansätze wieder stärker ins Auge fassen.” Es sei gut, dass EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) eingeräumt habe, die Politik habe das Coronavirus anfangs unterschätzt. Das zeige, dass sie Fehler eingestehen könne.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Quelle:Göring-Eckardt hält Merkel und europäischen Partnern Versäumnisse bei Coronavirus-Bekämpfung vor


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.