Juan Amador und DOMI sense luden zum Menü der Sinne

0
6

Wien (ots) –

Österreichs einziger 3-Sternekoch Juan Amador und DOMI sense Geschäftsführer Michael Kriegler luden im Zuge einer erstmals stattfindenden Kooperation zu einem exklusiven Kulinarik- und Duft-Ereignis der besonderen Art: Dem Menü der Sinne.

Im exklusiven Rahmen von Juan Amadors Restaurant in Döbling präsentierte der Stargastronom gemeinsam mit DOMI sense Geschäftsführer Michael Kriegler, seiner Ehefrau und Gesellschafterin Lisa Kriegler, sowie seinen Kollegen der Geschäftsleitung Gero Stapelfeldt und Markus Voit, ein außergewöhnliches Menü. Jeder Gang des Menüs wurde von einem eigens dafür kreierten DOMI sense Aroma angekündigt und vom jeweiligen Duft beim Genuss begleitet. Dadurch entstand eine stimmungsvolle Kombination für mehrere Sinne,

Amador_DomiSense_300dpi_004.jpg bestehend aus den Aromen des Gerichts, des darauf abgestimmten Dufts sowie den optischen Freuden an den kulinarischen Kunstwerken auf den Tellern. Ausgewählte Gäste aus Wirtschaft, Kunst und Kultur erfreuten sich an einem völlig neuen kulinarischen Gesamterlebnis und genossen einen unvergesslichen Abend, der von Norbert Oberhauser moderiert wurde.

Überraschender Höhepunkt war das köstliche Dessert „Apfelstrudel 2.0.“, das in Kombination mit dem DOMI sense Duft „Christmas“ nicht nur für einen gelungenen olfaktorischen und kulinarischen Ausklang, sondern ebenso für amüsierte und erfreute Schmunzler unter den prominenten Gästen sorgte. Frei nach dem Motto “Nach Weihnachten ist vor Weihnachten”, und das mitten in der Sommerzeit.

Für eine zusätzliche erfrischende Beduftung im Eingangs- und VIP-Bereich sorgte das DOMI sense Aroma „Mint Lime“ in den formschönen DOMI sense Diffusoren und machte Lust auf mehr als Einstimmung auf das Menü der Sinne.

Uschi Fellner, erfolgreiche österreichische Journalistin und Medienmacherin, beschreibt dieses Erlebnis der Superlative so: „Ein großartiges Event, das die Lebensgeister weckt. Diese benötigen wir vor allem in der heutigen Zeit und sind auch bereit, sie wieder in Anspruch zu nehmen. Genau richtig, um in den Sommer zu starten!”

Unter den Gästen des Abends war auch Aida Loos, österreichische Kabarettistin und Schauspielerin, und zeigte sich ebenfalls begeistert: „Das war eine Explosion! Jeder Gang war ein Vulkan in meinem Mund. Ich wußte nicht, was mich erwartet. Jedes Gericht war perfekt abgestimmt auf den Duft und die Weinauswahl.”

„Mit der aktiven Einbringung einer Duftessenz, die auf das jeweilige Gericht abgestimmt wurde“, so Juan Amador über das Menü der Sinne, „konnten wir unsere Kreationen auf eine neue Ebene heben. Die natürlichen Aromen der Gerichte werden durch die DOMI sense Duftaromen perfekt ergänzt und bilden so eine nahtlose Kombination“.

DOMI sense Geschäftsführer Michael Kriegler und Gero Stapelfeldt über die Kooperation mit Juan Amador: „Wir freuen uns sehr, mit Juan Amador einen exklusiven Kooperationspartner gewonnen zu haben. So entstand eine wunderbare, kreative Partnerschaft. So einzigartig wie Juan Amadors Gerichte sind auch die Düfte, die wir für unsere Kunden kreieren.”

Juan Amador ist Österreichs einziger 3-Sternekoch und Mitglied bei Relais & Chateaux sowie Les Grandes Tables du Monde.

www.restaurant-amador.com

www.menuedersinne.com

DOMI sense wurde 2017 gegründet und ist Spezialist im Duftmarketing. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Wien mit weiteren Standorten in Deutschland, Ungarn und in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Hier geht es zu den Bildern: Bilder Menü der Sinne (https://www.ots.at/redirect/menuedersinne)

Pressekontakt:

Kontakt Juan Amador:
Presse
ROOM426.Relations
Netzwerk für Esskultur und Medien
Daniela Heykes
Mobil: +43 176 80084340
E-Mail: heykes@room426.com

Kontakt DOMI sense:
Presse
Paola Kosch
Marketingleitung
Mobil:+43 664 5412863
E-Mail:p.kosch@domi-sense.com
www.domi-sense.com

Quelle:Juan Amador und DOMI sense luden zum Menü der Sinne


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.