Kooperation mit Amazon: Erste-Hilfe-Kurse für Mitarbeitende / Johanniter stärken mit virtueller Schulung lebensrettende Ersthelferkenntnisse

0
6

Berlin (ots) –

Eine neue Initiative von Amazon und der Johanniter-Unfall-Hilfe bietet Tausenden Zustellerinnen und Zustellern von Amazons Lieferpartnern die Möglichkeit, ihre Ersthelferkenntnisse aufzufrischen. Denn wenn ein Menschenleben in Gefahr ist, entscheiden oft Minuten. Laut Bundesgesundheitsministerium erleiden rund 120.000 Menschen in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt außerhalb eines Krankenhauses. Die Überlebensrate liegt bei elf Prozent, da nur jeder zweite Betroffene reanimiert wird.

“Ein Herzstillstand kann jede und jeden treffen. Durch unsere Zusammenarbeit mit Amazon können Tausende von Fahrerinnen und Fahrern, die Pakete für Amazon zustellen, ihre Erste- Hilfe-Kenntnisse auffrischen. Dazu gehört auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung: Eine lebensrettende Maßnahme, die richtig ausgeführt, die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken kann. Dadurch können mehr Leben gerettet werden”, sagt Thomas Mähnert, Mitglied des Bundesvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Sicherheit und Selbstvertrauen stärken

Das virtuelle Training mit Erklärvideos, illustrierenden Grafiken und Aufgabenpaketen zu Erste-Hilfe-Themen wie die stabile Seitenlage oder die Herz-Lungen-Wiederbelebung kann in sechs Sprachen absolviert werden: neben Deutsch in Englisch, Rumänisch, Arabisch, Polnisch und Bulgarisch.

“Wir wissen von vielen Fällen, in denen die Lieferfahrerinnen und -fahrer unserer Lieferpartner selbstlos anderen geholfen haben. Manchmal sind es Geschichten zum Schmunzeln, aber manchmal kann es auch um schnelle Hilfe gehen, um Leben zu retten”, sagt Martin Andersen, der bei Amazon in Mitteleuropa die letzte Meile verantwortet. Das ist der letzte Lieferabschnitt eines Pakets bis zur Haustür. “Die Auffrischungskurse für Erste Hilfe sollen Tausenden von Fahrerinnen und Fahrern in Deutschland Sicherheit und Selbstvertrauen geben, wenn medizinische Hilfe gefragt ist – sei es während ihrer Arbeit oder im Privaten.”

Erste Hilfe bei den Johannitern

Bereits seit ihrer Gründung im Jahr 1952 zählt die Erste-Hilfe-Ausbildung zu den wichtigsten Aufgaben der Johanniter-Unfall-Hilfe. Die Johanniter bieten Betriebshelferkurse, Erste-Hilfe am Kind, Outdoor-Erste-Hilfe und weitere Formate für besondere Zielgruppen an. Mehr als 412.000 Menschen haben die Johanniter 2022 in Erste-Hilfe geschult, darunter mehr als 4.500 Kinder und Jugendliche, die in Schulen zu ‘Ersthelfern von morgen’ ausgebildet worden sind.

Die Johanniter empfehlen, alle zwei Jahre das Erste Hilfe-Wissen aufzufrischen. Das Bildungsportal der Johanniter bietet unter https://bildungsportal.johanniter.de/ weiterführende Informationen und digitale Kursangebote zur Ersten Hilfe.

Über die Johanniter-Unfall-Hilfe

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist mit rund 30.000 Beschäftigten, mehr als 46.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und 1,2 Millionen Fördermitgliedern eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland und zugleich ein großes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Die Johanniter engagieren sich in den Bereichen Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Betreuung und Pflege von alten und kranken Menschen, Fahrdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hospizarbeit und anderen Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanitären Hilfe im Ausland.

Pressekontakt:

Juliane Flurschütz, Stellvertretende Pressesprecherin
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Bundesgeschäftsstelle
Tel. 030-26997-361, Mobil 0173 619 3409
E-Mail: medien@johanniter.de

Quelle:Kooperation mit Amazon: Erste-Hilfe-Kurse für Mitarbeitende / Johanniter stärken mit virtueller Schulung lebensrettende Ersthelferkenntnisse


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.