Kreative Ideen, um die eigene digitale Zukunft mitzugestalten / Jugendliche aus Berlin und Brandenburg zeigen ihr Können bei Start Your Digital Future

0
8

Berlin (ots) –

Eine Teamidee, ein digitales Projekt, sechs Monate Zeit – 50 Jugendliche aus Berlin und Brandenburg haben sich Ende letzten Jahres mit Erfolg für das Bildungsprojekt Start Your Digital Future beworben und in fünf Teams eigene digitale Projekte umgesetzt. Zum Abschluss des Programms wurden jetzt die so entstandenen Apps, Chatbots und Macroboards in Berlin vorgestellt.

Mit Start Your Digital Future möchten die Beisheim Stiftung und die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gemeinsam Jugendliche fit für die digitale Transformation machen und mit der Projektarbeit das Interesse für digitale Lösungen wecken. Dabei werden wichtige Kompetenzen vermittelt, die im späteren Berufsleben von großer Bedeutung sein werden.

Mit den Projektergebnissen haben die Jugendlichen gezeigt, wie sie Erlerntes unmittelbar anwenden und mit viel Kreativität die eigenen Ideen umsetzen. Unterstützt wurden sie dabei von ehrenamtlichen Coaches aus der Digitalwirtschaft. Eine App für die Freizeitgestaltung, ein Chatbot für die Planung von Meetings oder ein Macroboard für die schnelle und einfache Bedienung von Computerprogrammen sind nur drei der umgesetzten Ideen. Neben der Projektarbeit erhielten die Jugendlichen im auf sie abgestimmten Workshop-Programm viele neue Inspirationen: Design Thinking, Coding, 3D-Druck, agiles Arbeiten, Gründung, Marketing und vieles mehr.

“Mit Start Your Digital Future bieten wir den Jugendlichen einen Raum, um sich in digitalen Projekten kreativ auszuprobieren. Durch die Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen erfahren sie praxisnah, wie sie die Digitalisierung in der Arbeitswelt aktiv mitgestalten können. So sind sie auf ihren weiteren beruflichen Weg bestens vorbereitet”, so Ulf Matysiak, Geschäftsführer der Beisheim Stiftung.

Dr. Arndt Schnöring, Generalsekretär der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, ergänzt: “Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist kein Zukunftsszenario, sondern wir sind mittendrin. Um die Chancen und Potenziale dieser Veränderungen auch zu nutzen, müssen die Jugendlichen nicht nur über entsprechende Kompetenzen verfügen, sondern auch wissen, wie sie diese in den konkreten Arbeitsalltag einbringen können. In den letzten Monaten haben die Programmteilnehmenden genau das hervorragend bewiesen.”

Pressekontakt:

Meike Ullrich, Bereichsleitung Kommunikation, Stiftung der Deutschen
Wirtschaft gGmbH, Breite Straße 29, 10178 Berlin Tel.: 030 278906-74,
E-Mail: m.ullrich@sdw.org

Quelle:Kreative Ideen, um die eigene digitale Zukunft mitzugestalten / Jugendliche aus Berlin und Brandenburg zeigen ihr Können bei Start Your Digital Future


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.