Lohmann-Klebelösungen für Wearables-Anwendungen auf der Haut

0
3

Neuwied, Deutschland (ots/PRNewswire) –

In den letzten Jahren und während der weltweiten Pandemie ist die Nachfrage nach Wearables und langlebigen Anwendungen in der Medizinbranche erheblich gestiegen. In den Bereichen Diagnostik, Monitoring und Verbrauchergesundheit ist der Bedarf an zuverlässigen Klebelösungen für diese Geräte ebenfalls gestiegen. Da empfindliche und beanspruchte Haut (Kinder, Sportler, ältere Menschen) besonders sensible und flexible Produkte verlangt, hat Lohmann ein neues Portfolio an Klebelösungen entwickelt und auf den Markt gebracht. Sie bieten eine hohe Atmungsaktivität, Wasserbeständigkeit sowie eine rückstandsfreie und schmerzfreie Ablösbarkeit.

Gemäß den hohen Anforderungen an die dauerhafte Haftung auf der Haut, ständigen Veränderungen und schwankenden äußere Einflüsse, niedriger Oberflächenenergie, rauen Texturen oder Schweiß, sind die Lohmann Wearables-Klebelösungen auf die Anwendungen und Designanforderungen der medizinischen Industrie zugeschnitten. Ob für mobile Herztelemetrie (MCT), kontinuierliche Glukose- oder Temperaturmessung (CGM und CTM), Insulin-Patch-Pumpen oder großvolumige Injektoren, für kurz- oder langfristigen Einsatz, ein- oder doppelseitig, jede Klebelösung ist biokompatibel und ermöglicht immer dünnere und flexiblere Wearables. Dies bietet den Patienten ein höheres Maß an Komfort und Mobilität.

Das Lohmann-Produktportfolio unterstützt die Konnektivität von Wearables über elektrische Leitfähigkeit, was u.a. zur Quantifizierung von Symptomen über (Fern-)Überwachungsgeräte und damit zur Vorhersage und Prävention zukünftiger akuter Episoden beiträgt. Da Patienten durch das Fern-Monitoring und die mögliche Genesung zu Hause zu aktiven Akteuren ihrer eigenen Gesundheitsversorgung werden, reduzieren sich auch die Kosten für das von Pflegenotstand und schrumpfenden Budgets betroffene Gesundheitssystem erheblich. Ein Aspekt, der in einer alternden Bevölkerung und bei der Zunahme chronischer Krankheiten immer wichtiger wird.

Um den Anforderungen der Medizin- und Gesundheitsbranche gerecht zu werden, bietet Lohmann im eigenen Haus modernste Möglichkeiten der Klebstoffformulierung, Beschichtung, des Gießens und der Extrusion und der Reinraum-Verarbeitung, sowie Labore, Prüfmöglichkeiten und Stanzkompetenz. Der Klebstoffspezialist mit Sitz in Neuwied ist nach EN ISO 13485 zertifiziert.

1851 gegründet, gilt das Familienunternehmen Lohmann GmbH & Co KG als Spezialist für Klebtechnik. Mit rund 670 Millionen Euro Jahresumsatz, mehr als 1.800 Mitarbeitenden in 24 Niederlassungen sowie exklusiven Vertriebspartnern in über 50 Ländern, ist Lohmann rund um den Globus aktiv. Die Zentrale befindet sich in Neuwied, Deutschland.

Das Unternehmen bietet Hightech-Klebelösungen für Anwendungen vor allem im Automobilsektor, Medikalbereich, Consumer Goods, der Elektronik- und grafischen Industrie. Die Lösungen der Lohmann-Ingenieur*innen reichen vom multifunktionalen Klebeband über präzise Stanzteile bis hin zur Prozessintegration.

Lohmann GmbH und Co. KG

PR & Communications Manager

Sonja Schöbitz M.A.

Irlicher Str. 55

56567 Neuwied

Tel: +49 (0) 2631 34 6040

Sonja.Schoebitz@lohmann-tapes.com

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1819947/Lohmann_Bonding_Solutions.jpg

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1671784/Lohmann_Logo.jpg

Quelle:Lohmann-Klebelösungen für Wearables-Anwendungen auf der Haut


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.