POL-H: Barsinghausen: Motorradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

0
71
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Ein 21-jähriger Biker ist am Montagabend, 22.07.2019, an der Einmündung Stoppstraße/Wennigser Straße (Ortsteil Egestorf) mit seiner Honda CBR 600 von einem Pkw erfasst worden. Dadurch hat der junge Barsinghäuser schwere Verletzungen erlitten. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang.

Den ersten Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes zufolge war ein 57-Jähriger mit seinem Ford Kuga gegen 20:25 Uhr auf der Wennigser Straße, von der Nienstedter Straße kommend, in Richtung Barsinghausen unterwegs. An der Einmündung Stoppstraße/Wennigser Straße bog der Autofahrer nach links in die Stoppstraße ab und stieß mit dem entgegenkommenden Motorrad des 21-Jährigen zusammen. Bei der Kollision wurde der Biker schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik transportiert werden.

Nach Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 9.000 Euro. Bis circa 22:10 Uhr wurde die Einmündung gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Sie werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 aufzunehmen. /has, ahm

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Pressestelle Philipp Hasse Telefon: 0511 109-1042 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.