POL-H: Bundesautobahn (BAB) 2: Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

0
385
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Heute Morgen, 19.07.2017, gegen 07:55 Uhr, ist ein 54-Jähriger mit seinem LKW auf der BAB 2, Richtung Dortmund, auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Dabei sind drei Personen verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen war der 54 Jahre alte LKW-Fahrer mit seinem Iveco auf dem rechten der drei Fahrstreifen der BAB 2 in Richtung Dortmund unterwegs. Am Autobahnkreuz Hannover-Buchholz fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug eines 62-Jährigen auf.

Der Fahrer des Iveco zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu und musste durch die Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden – sein 26-jähriger Beifahrer und der Fahrer des vorausfahrenden LKW (MAN) erlitten leichte Verletzungen. Alle wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An dem Iveco entstand Totalschaden.

Während der Bergungsarbeiten war die BAB 2 in Richtung Dortmund für ca. 30 Minuten voll gesperrt – der Verkehr wurde über den Parallelfahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Derzeit ist nur ein Fahrstreifen frei, es kommt zu erheblichen Verkehrsstörungen. /wei, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Wiebke Weitemeier Telefon: 0511 109-1045 E-Mail: wiebke.weitemeier@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.