POL-H: Bundesstraße (B) 6: Drei Leichtverletzte bei Auffahrunfall – Die Polizei sucht Zeugen!

0
257
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Am Mittwoch, 19.09.2018, gegen 11:45 Uhr, sind drei Fahrzeuge auf der B 6 im Bereich des hannoverschen Stadtteils Stöcken kollidiert. Dabei haben drei Personen (26, 25 und 23 Jahre alt) leichte Verletzungen erlitten. Der Verkehrsunfalldienst sucht Zeugen des Unfalls.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein 79-Jähriger mit seinem Audi A4 auf dem rechten Fahrstreifen der B 6, aus Garbsen kommend, in Richtung Hannover unterwegs. An der Einmündung B 6, Ecke der Landesstraße 395, musste der Senior an der roten Ampel anhalten und kam ordnungsgemäß mit seinem Fahrzeug zum Stehen. Der dahinterfahrende 51-Jährige konnte seinen VW Golf offenbar auch noch zum Halten bringen. Einer 26-Jährigen gelang dies mit ihrem Opel Corsa nicht mehr, sodass sie den VW auf den Audi schob. Bei der Kollision erlitten die Unfallverursacherin sowie die beiden Mitfahrer des Fahrzeugs (23 und 25 Jahre alt) leichte Verletzungen. Sie kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste eine Fahrspur in Richtung Hannover zeitweise gesperrt werden. Der Schaden beläuft sich auf zirka 9 000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, wenden sich bitte an den Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888. /has, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Pressestelle Philipp Hasse Telefon: 0511 109-1042 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.