POL-H: Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt – Die Polizei sucht Zeugen!

0
335
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Montagabend, 10.07.2017, kurz nach 18:00 Uhr, ist ein 30 Jahre alter Rennradfahrer an der Lavesallee (Calenberger Neustadt) mit dem Pkw eines 33-Jährigen zusammengestoßen und dabei schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes fuhr der 30-Jährige mit seinem Rennrad auf einem Radweg entlang der Gustav-Bratke-Allee in Richtung Waterlooplatz. Zeitgleich war der 33 Jahre alte Fahrer eines VW Passat auf der Lavesallee in Richtung Friederikenplatz unterwegs.

Im Einmündungsbereich der Gustav-Bratke-Allee zur Lavesallee überquerte der Fahrradfahrer offenbar bei Rotlicht die Straße und wurde von dem aus seiner Sicht von rechts kommenden, vermutlich bevorrechtigten Pkw des 33-Jährigen erfasst. Im weiteren Verlauf stürzte der 30 Jahre alte Mann mit seinem Rennrad auf die Fahrbahn. Ein Rettungswagen brachte ihn mit schweren Verletzungen in eine Klinik.

Während der Unfallaufnahme mussten zwei Fahrstreifen der Lavesallee (Richtung Friederikenplatz) gesperrt werden, es kam zu leichten Behinderungen. Nach Schätzungen der Beamten entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 5 000 Euro.

Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls, die insbesondere Angaben zur Ampelsituation machen können. Sie werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /now, pfe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Mirco Nowak Telefon: 0511 109-1058 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.