POL-H: Garbsen: Polizei ermittelt nach Dachstuhlbrand wegen fahrlässiger Brandstiftung

0
26
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Zwei Mitarbeiter (23, 35) einer Dachdeckerfirma haben Dienstagvormittag, 01.10.2019, ein Feuer an einem Einfamilienhaus am Saphirring im Stadtteil Garbsen-Mitte fahrlässig verursacht. Menschen sind dabei nicht verletzt worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Kriminaldauerdienstes hatten die beiden Männer gegen 10:30 Uhr Schweißarbeiten auf dem Dach des Einfamilienhauses verrichtet und im Anschluss das Grundstück verlassen. Etwa 30 Minuten später bemerkten Zeugen eine Rauchentwicklung und verständigten die Rettungskräfte. Die Flammen am Dachstuhl des Gebäudes konnten die alarmierten Brandbekämpfer zügig löschen.

Nun ermittelt die Polizei gegen die beiden Dachdecker wegen fahrlässiger Brandstiftung. Angaben zum entstandenen Schaden können derzeit nicht gemacht werden. /now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Mirco Nowak Telefon: 0511 109-1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.