POL-H: Landesstraße (L) 191: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

0
38
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Bei einem Überholmanöver ist es heute Morgen (10.09.2019), gegen 07:20 Uhr, auf der L 191 zwischen den Ortschaften Dinstorf und Mandelsloh (Neustadt am Rübenberge) zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 37-jähriger Audifahrer sowie der 51-jährige Lenker eines Mercedes schwere Verletzungen erlitten haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 37-Jährige mit seinem Audi als letzter Wagen in einer aus fünf Pkw bestehenden Fahrzeugschlange auf der L 191 zwischen den Ortschaften Dinstorf und Mandelsloh unterwegs.

Direkt hinter dem Ortsausgang Dinstorf setzte der Audifahrer zum Überholen an.

Als der Pkw des 37-Jährigen beinahe alle Wagen überholt hatte, setzte der als zweites Fahrzeug in der Schlange fahrende 51-Jährige mit seinem Mercedes ebenfalls zum Überholen des davor fahrenden Wagens an.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Audi und dem Mercedes.

Während der Audi nach dem Aufprall nach links von der Fahrbahn abkam, wurde der Mercedes nach rechts von der Straße geschleudert.

Beide Fahrzeuge prallten anschließend gegen Bäume. Alle anderen Pkw blieben unbeschädigt.

Sowohl der 37-Jährige als auch der 51-Jährige erlitten schwere Verletzungen und wurden zur stationären Behandlung mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 40 000 Euro.

Die L 191 war in Höhe der Unfallstelle bis etwa 09:00 Uhr voll gesperrt. Es kam zu Behinderungen. / schie, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Thorsten Schiewe Telefon: 0511 -109 -1041 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.