POL-H: Linden-Nord: Ein Leichtverletzter nach Wohnungsbrand

0
354
WerbungGas Privat Leaderboard
Hannover (ots) – Heute Nachmittag, 26.09.2017, gegen 16:30 Uhr, ist eine Wohnung an der Berdingstraße aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Ein Mieter der darüberliegenden Wohnung hat dabei eine leichte Rauchgasintoxikation erlitten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatten Anwohner starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und so ein Übergreifen auf weitere Etagen verhindern. Die Wohnung selbst brannte völlig aus und auch der Hausflur wurde durch Rauchgasniederschläge in Mitleidenschaft gezogen.

Durch sich ausbreitende Rauchgase erlitt ein Hausbewohner eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht.

Beamte des Fachkommissariats für Brandermittlungen werden die Wohnung in den kommenden Tagen aufsuchen, um die Ursache des Feuers festzustellen. Die Räumlichkeiten sind derzeit nicht bewohnbar. /wei, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Wiebke Weitemeier Telefon: 0511 109-1058 E-Mail: wiebke.weitemeier@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.