POL-H: Mahnmal mit Hakenkreuz beschädigt – Wer kann Hinweise geben?

0
51
Hannover (ots) – Am Montag, 27.01.2020, gegen 09:50 Uhr haben Polizeibeamte ein Hakenkreuz auf einer jüdischen Gedenktafel an der Petit-Couronne-Straße (Ahlem) festgestellt. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Die Beamten der Polizeiinspektion West waren am Montagmorgen zur Gedenkstätte in Ahlem gefahren. Dort fanden sie ein in den Stein geritztes, circa 5 cm x 5 cm großes Hakenkreuz am Mahnmal vor. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung sowie Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde eingeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen, die in den letzten Tagen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555. /mr, now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Martin Richter Telefon: 0511 109-1041 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4503938 OTS: Polizeidirektion Hannover

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.