POL-H: Nachtragsmeldung! Wedemark: Einfamilienhaus durch Vollbrand komplett zerstört – Ursache nicht mehr abschließend feststellbar

0
120
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Die Ursache für das Feuer in einem Einfamilienhaus am Moosweg (Bissendorf) am Freitagabend (02.12.2017), gegen 21:00 Uhr, ist nicht mehr feststellbar, so das Ergebnis der Kriminalpolizei.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte unter anderem eine 56-jährige Anwohnerin Feuer und Rauch am Dach des Hauses bemerkt und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Brandbekämpfer hatten die Flammen bereits auf weitere Teile des Gebäudes übergegriffen.

Trotz schnell vorgenommener Löschmaßnahmen wurde das Einfamilienhaus durch das Feuer komplett zerstört. Zur Brandausbruchzeit hatten sich keine Menschen in dem Haus aufgehalten, der allein anwesende Hund erlitt tödliche Verletzungen (wir haben berichtet).

Beamte des Zentralen Kriminaldienstes haben das Gebäude heute untersucht. Die Brandursache ist aufgrund des hohen Zerstörungsgrades nicht mehr abschließend feststellbar – die Kriminalpolizei hat aber keinerlei Hinweise auf eine Brandstiftung.

Der entstandene Schaden wird vonseiten der Polizei auf 400 000 Euro geschätzt. /pu, schie

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3804823

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Andre Puiu Telefon: 0511 109-1043 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.