POL-H: Polizei nimmt bei Kontrollen im Steintorviertel sechs mutmaßliche Drogendealer fest

0
20
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Einsatzkräfte der Polizeistation Raschplatz haben gestern Nachmittag (09.09.2019) einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität am Steintor durchgeführt. Insgesamt haben die Beamten sechs mutmaßliche Dealer festgenommen und 17 Strafverfahren eingeleitet.

Gegen 12:00 Uhr begannen die zivilgekleideten Beamtinnen und Beamten ihren Schwerpunkteinsatz und nahmen dabei insbesondere die Straßen Am Marstall, Schmiedestraße und Steintorstraße sowie den Steintorplatz ins Visier.

Bereits gegen 13:30 Uhr beobachteten die Fahnder den ersten vermeintlichen Drogenhändler (23 Jahre), der an zwei “Kunden” Marihuana verkaufte. Nur zehn Minuten später legten die Ermittler ihren Fokus auf einen 26-Jährigen, der insgesamt dreimal Marihuana verkaufte.

Im Laufe des Nachmittags gingen ihnen noch vier weitere Dealer (19, zweimal 25 und 31 Jahre) ins Netz.

Gegen einen der 25-Jährigen wurde aufgrund der Ermangelung eines festen Wohnsitzes ein sogenanntes beschleunigtes Verfahren angeregt – er soll noch heute einem Richter vorgeführt werden.

Ein weiterer Drogenverkäufer erkannte offenbar die Einsatzkräfte und konnte vor seiner Kontrolle flüchten.

Insgesamt kontrollierten die Polizisten 21 Personen und leiteten sieben Strafverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln, sowie zehn Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ein, ehe sie gegen 19:30 Uhr ihren Einsatz beendeten. /pu, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Andre Puiu Telefon: 0511 109-1043 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.