POL-H: Rotlicht missachtet: Auto erfasst Fußgängerin in Linden-Süd

0
33
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwochabend, 11.12.2019, eine 65 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Sie ist beim Überqueren der Bornumer Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen beabsichtigte die 65-Jährige, gegen 19:30 Uhr die Bornumer Straße in Richtung Bredenbecker Straße zu überqueren. Sie wartete an der Fußgänger-Bedarfs-Ampel auf Grün und betrat dann die Fahrbahn. Zeitgleich näherte sich der 33 Jahre alte Fahrer eines VW Polo, aus Richtung Marianne-Brecker-Allee kommend, auf der Bornumer Straße in Richtung Deisterplatz. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover geht davon aus, dass der Autofahrer das für ihn geltende Rotlicht missachtete. Das Auto erfasste die 65-Jährige. Sie wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert.

Der 33-Jährige blieb unverletzt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 500 Euro. /ahm, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Antje Heilmann Telefon: 0511 – 109 – 1046 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4466459 OTS: Polizeidirektion Hannover

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.