POL-H: Verkehrseinsatz zur Bekämpfung von Lärmbelästigungen in der Innenstadt

0
38
Amazon unser Partner
Hannover (ots) – Beamte der Polizeidirektion Hannover haben Freitagabend, 15.03.2019, diverse Pkw vornehmlich in der City kontrolliert und dabei zahlreiche Verstöße geahndet.

Einen besonderen Fokus legten die Polizisten auf die Fahrer von leistungsstarken Fahrzeugen, den sogenannten “Autoposern”. In der Zeit von 18:00 Uhr bis 02:00 Uhr führten sie daher zahlreiche Kontrollen im Stadtkern Hannovers sowie auf den Zufahrtsstraßen durch. Von den insgesamt 45 überprüften, zumeist PS-starken Fahrzeugen wiesen sechs technische Veränderungen auf, sodass die Betriebserlaubnis noch vor Ort erlosch. Die Beamten leiteten zusätzlich 22 Verkehrsordnungswidrigkeiten (unter anderem 13 wegen unzulässiger Lärmbelästigung und zwei Geschwindigkeitsverstöße) sowie zwei Strafanzeigen (Trunkenheit im Verkehr sowie Besitz von Marihuana) ein.

Auch zukünftig werden die Beamten der Polizeidirektion Hannover Kontrollen im innerstädtischen Bereich durchführen, um die Lärmbelästigung durch Fahrzeuge einzudämmen. /now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Mirco Nowak Telefon: 0511 109-1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.