Siegfried Schneider wird neuer Botschafter für den Medienstandort Bayern

0
5

Nürnberg (ots) –

Nürnberg, 5.07.2022 – Siegfried Schneider wird Botschafter für den Medienstandort Bayern für die Medien.Bayern GmbH. Bayern ist sowohl durch die Bandbreite erfolgreicher Unternehmen innerhalb der Medienbranche als auch durch deren wirtschaftliche Schlagkraft einer der führenden Medienstandorte in Deutschland.

Medienminister und Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Florian Herrmann, MdL, gratulierte Siegfried Schneider zur Ernennung zum neuen Medienstandortbotschafter beim 30-jährigigen Jubiläum der Lokalrundfunktage in Nürnberg. Zuvor hatte der Beirat der Medien.Bayern GmbH empfohlen, Schneider zur Unterstützung der Standortarbeit zum Botschafter zu ernennen.

Von 2005 bis 2008 war Schneider Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus, von 2008 bis März 2011 Leiter der Bayerischen Staatskanzlei. Als Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) von 2011 bis 2021 war Siegfried Schneider gleichzeitig Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der MEDIASCHOOL BAYERN gGmbH. Mit der Medien.Bayern GmbH konnte er zudem ein einzigartiges Medien-Innovationssystem für Start-ups und junge Talente aufbauen. In den Jahren als BLM-Präsident war es Siegfried Schneider mit Engagement und Leidenschaft gelungen, den lokalen Rundfunk in Bayern zu stabilisieren sowie Innovation und Digitalisierung in der Medienbranche nachhaltig zu fördern. Seit 1. März 2022 ist Schneider Geschäftsführer der MEDIASCHOOL Bayern gGmbH.

Siegfried Schneider: “Am Medienstandort Bayern sind große regionale und internationale Unternehmen angesiedelt. Diese machen ihn zu einem attraktiven Standort für alle Teilbereiche der Medienbranche. Ein Alleinstellungsmerkmal Bayerns ist, dass neben der Medienhochburg München auch weitere Regionen in Bayern erfolgreiche Medienunternehmen beheimaten. Ich freue mich darauf, den Standort ab sofort als Botschafter zu repräsentieren und weiter auszubauen.”

Dr. Florian Herrmann, MdL, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien: “Bayern ist eine Top-Adresse für Medienunternehmen – und das über sämtliche Teilbereiche der Medienbranche hinweg. Neben der starken TV-, Film- und Verlagsbranche sticht der Freistaat im Bereich Audio durch die Vielzahl an lokalen und regionalen Radioprogrammen heraus. Auch der Bereich Games- und Software ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Diese Entwicklungen machen wir mit XPLR: MEDIA in Bavaria über die bayerischen Landesgrenzen hinaus noch sichtbarer. Siegfried Schneider ist ein exzellenter Botschafter und ein Gewinn für den Medienstandort.”

Dr. Thorsten Schmiege, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM): “Für Medienschaffende gibt es in Bayern beste Voraussetzungen, um an Innovationen zu arbeiten: Die Medienbranche im Freistaat deckt ein breites Spektrum an Unternehmensformen ab, von großen etablierten Medienunternehmen bis hin zu jungen Start-ups. Deshalb wollen wir in Zukunft den Standort noch sichtbarer machen. Ich bin davon überzeugt, dass Siegfried Schneider – dank seiner optimalen Vernetzung in der Branche – hier Türen öffnen und Allianzen befördern wird. Dafür wünsche ich viel Erfolg!”

Fotos finden Sie hier zum Download: https://lokalrundfunktage.de/botschafter-fuer-medienstandort-bayern/

Über die Medien.Bayern GmbH:

Die Medien.Bayern GmbH ist die Initiative für einen starken Medienstandort Bayern. Sie vernetzt, informiert und unterstützt Unternehmen und Medienschaffende aus allen Teilbranchen und erhöht die internationale Sichtbarkeit des Medienstandorts. Zur GmbH gehören neben den MEDIENTAGEN MÜNCHEN, Europas größer Medienkonferenz, auch das Media Lab Bayern, das MedienNetzwerk Bayern, XPLR: MEDIA in Bavaria, der XR HUB Bavaria, START INTO MEDIA und Games Bavaria.

Quelle:Siegfried Schneider wird neuer Botschafter für den Medienstandort Bayern


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.