Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Impfstoff von Astrazeneca

0
5
WerbungGas Privat Leaderboard

Stuttgart (ots) – Es erfordert eine gewisse menschliche Größe, zunächst auf den besseren Impfstoff zu verzichten und sich mit einem etwas weniger wirksamen Vakzin, zum Beispiel dem von Strazeneca, zu begnügen. Doch die persönliche Sicherheit, auch damit jetzt und nicht erst in ein paar Monaten recht gut vor einer Ansteckung geschützt zu sein, sollte Anreiz genug für die schnelle Impfung sein. Später besteht immer noch die Möglichkeit, sich einen besseren Wirkstoff spritzen zu lassen, wenn dieser für alle zur Verfügung steht. Angesichts immer neuer Corona-Varianten könnte es ohnehin so kommen wie bei der Influenza, gegen die es jedes Jahr ein neues, angepasstes Vakzin gibt.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Quelle:Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Impfstoff von Astrazeneca


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.