Teure Parkplätze: Wenn Autofahrer zur Kasse gebeten werden. SWR Fernsehen Baden-Württemberg

0
2
Stuttgart (ots) –

“Zur Sache Baden-Württemberg!” am Donnerstag, 7. Juli 2022 im SWR Fernsehen Baden-Württemberg / Moderation: Cecilia Knodt

Anwohnerparken wird in vielen Städten teurer. Wie sinnvoll sind die Gebühren? “Zur Sache Baden-Württemberg!” berichtet am Donnerstag, 7. Juli ab 20:15 Uhr live im SWR Fernsehen Baden-Württemberg und im Anschluss in der ARD Mediathek (http://www.ardmediathek.de/).

Einen Bewohnerparkausweis gibt es in Stuttgart bereits für 30,70 Euro im Jahr. In Freiburg hingegen kostet das Anwohnerparken für Golfklasse-Fahrzeuge mittlerweile 360 Euro – so viel wie nirgendwo sonst im Land. Aber auch andere Städte haben mittlerweile die Preise für das Parken erhöht. Möglich macht die Erhöhung seit diesem Jahr eine Gesetzesänderung in Baden-Württemberg, mit der das Verkehrsministerium zum Klimaschutz beitragen möchte. Ist das ökologisch sinnvoll oder belasten die hohen Parkgebühren lediglich Innenstädte und Anwohner:innen?

Weitere Themen der Sendung:


– Atomkraft: ja, bitte! Soll Neckarwestheim länger am Netz bleiben? Gast im Studio: Raimund Haser (CDU), energiepolitischer Sprecher
– Brandsatz im Elektrogerät – wenn Akkus Feuer fangen

Zur Sache Baden-Württemberg!

Das SWR Politikmagazin “Zur Sache Baden-Württemberg!” berichtet über Themen, die das Land bewegen.

ARD Mediathek: Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter www.ARDmediathek.de (http://www.ardmediathek.de/) und www.swrfernsehen.de/zur-sache-bw verfügbar.

Pressekontakt:

Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de


Quelle:Teure Parkplätze: Wenn Autofahrer zur Kasse gebeten werden. SWR Fernsehen Baden-Württemberg


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.