Übernahme von Sportseen: Die von Bruin Capital und Quadrant Private Equity finanzierte TGI Sport baut weltweite Position im Bereich Medienrechte und Vertrieb aus

0
9

Melbourne, Australien, und London (ots/PRNewswire) –

TGI Sport hat Sportseen, ein führendes Unternehmen für den Kauf von Rechten und den Verkauf digitaler Werbung, übernommen. Das hat das Unternehmen heute bekannt gegeben. Die Vereinbarung ist die dritte in einer Reihe von kürzlich abgeschlossenen Verträgen, die TGI Sport als Marktführer hinsichtlich Erfahrung, Ressourcen und Fähigkeiten auf dem Markt für virtuelle, digitale und LED-Werbung etabliert. TGI Sport befindet sich im Besitz von Bruin Capital und Quadrant Private Equity.

Das 2007 von Chris Jones und Vasco Gomes gegründete Unternehmen Sportseen steht an der Spitze der sich abzeichnenden Möglichkeiten zur Integration von geografisch ausgerichteter, KI-gestützter Werbung auf allen Geräten und Plattformen. Das Unternehmen ist auf den Erwerb von Rechten, den Verkauf, die Gestaltung und den Vertrieb von LED-Werbung spezialisiert. Zum Kundenstamm gehören Spitzenligen und -verbände wie die Fußballverbände von England, Wales und Schottland, die walisische und die italienische Rugby Union, Ashes Cricket, die Rugby Football League und viele etablierte und aufstrebende Marken wie Visa, Continental, Just Eat, J.D. Sports, Hormann, Euronics und Sage. Jones und Gomes bleiben im Unternehmen, leiten „Sportseen, powered by TGI Sport” und sind dem weltweiten TGI Sport-CEO Martin Jolly unterstellt.

„Wir freuen uns sehr, dass Chris, Vasco und das Sportseen-Team nun zur Familie gehören”, erklärte Jolly. „Sie sind anerkannte Führungskräfte, die der Branche bei den aufkommenden Möglichkeiten der Digital-, LED- und Bandenwerbung voraus waren. Sie bringen eine weitere erstklassige Fähigkeit in unsere neue virtuelle Werbepraxis, und auch unsere Rechteakquise- und LED-Geschäfte werden stark von zusätzlichen Ressourcen und Fachkenntnissen profitieren.”

„Den Schritt, im Zentrum aller digitalen und virtuellen Dinge zu stehen, mussten wir machen – als eine seit langem in diesem Bereich etablierte Agentur freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit mit TGI Sport und die Vision und Unterstützung von Bruin Capital. Es besteht kein Zweifel daran, dass wir in diesem noch relativ unerschlossenen Bereich weiter auf unserer Leistungsgeschichte aufbauen werden”, kommentierte Jones.

„Für TGI ist dies ein weiterer großartiger Schritt, denn das Unternehmen verfügt über ein unbegrenztes Potenzial als führende, internationale Agentur für Mediendienstleistungen”, betonte George Pyne, Gründer und CEO von Bruin Capital. „Wir freuen uns über das offensive Vorgehen in diesem aufstrebenden Bereich. Die Übernahme von Sportseen – und aller drei Unternehmen – verdeutlicht, wie wir TGI mit gezielten Geschäften in neuen Bereichen verändern wollen. Martin und dem Team stehen alle Ressourcen von Bruin zur Verfügung, um diese Dynamik weiter auszubauen.”

Die jüngste Vereinbarung folgt auf die kürzlich erfolgten Übernahmen von Medienagenturen: Interregional Sports Group (ISG) und Brand Brigade. Obwohl sie unabhängig voneinander agieren, bilden ihre kombinierten und sich ergänzenden Fähigkeiten eine neue, erstklassige Praxis für TGI in den Bereichen virtuelle, Perimeter- und LED-Medien für Live-Sport. Durch diese Maßnahmen wird auch die globale Infrastruktur von TGI erheblich erweitert, wodurch wiederum die anderen Kerngeschäfte des Unternehmens gestärkt werden. Darüber hinaus wird die Führungsriege von TGI durch eine noch nie dagewesene Gruppe von hoch angesehenen Innovatoren und Wegbereitern ergänzt. All dies ist Teil einer umfassenderen Umgestaltung des Unternehmens, die mit der Unterstützung von Bruin Capital im vergangenen Jahr ihren Anfang genommen hatte.

„Die Entwicklung in diesem Bereich ist rasant, und immer mehr Rechteinhaber streben danach, die geografisch ausgerichtete Werbung zu nutzen. Es ist ein komplexer Bereich, der jedoch ein enormes Potenzial aufweist. Mit unseren Kapital-, Personal- und Technologieressourcen können wir schnell skalieren, um diesem wachsenden Interesse gerecht zu werden und der beste ganzheitliche Partner für Rechteinhaber weltweit zu sein”, so Jolly weiter.

Informationen zu TGI Sport: TGI Sport ist ein weltweit führender Anbieter von Sporttechnologie, Medien und Marketing, der Sportakteure und Fans weltweit verbindet. Die gemeinsamen Aktivitäten erstrecken sich über Nordamerika, Südamerika, Europa, Australien und Neuseeland und die Teams unterstützen jährlich mehr als 3.500 Veranstaltungen. TGI Sport hat Beziehungen zu vielen der weltweit führenden Sportorganisationen aufgebaut, wie etwa der UEFA, der FIFA, der CONCACAF, dem CONMEBOL, Mediapro, Major League Soccer, U.S. Soccer, der Ligue Nationale de Rugby, ECB, dem ICC, dem F.C. Barcelona, Manchester United FC, Liverpool FC und Juventus F.C. Zu den Geschäftsbereichen von TGI gehören TLA Worldwide, QMS NZ und Sportsmate.

Informationen zu Sportseen/ (www.sportseen.tv): Sportseen wurde 2007 gegründet und ist eine führende Agentur für Werbung im Sport mit Sitz in London. Durch seine langjährigen Beziehungen zu den wichtigsten Sportverbänden in vielen Sportarten und auf vielen Kontinenten hat sich das Unternehmen als Ansprechpartner für Rechteinhaber etabliert, die auf der Suche nach zusätzlichen Einnahmequellen sind. Darüber hinaus listet Sportseen über 150 Marken, denen es jährlich maßgeschneiderte Werbung über sein gesamtes Rechteportfolio anbietet und vertreibt.

Informationen zu Bruin Capital: Bruin Capital (www.bruincptl.com) ist eine internationale Investment- und Betreibergesellschaft, die von George Pyne @GFPyne gegründet wurde. Bruin ist auf die Zusammenarbeit mit Kapitalpartnern und Managementteams spezialisiert, um führende, internationale Unternehmen in den Bereichen Technologie, Sport, Medien, Unterhaltung und Marketing aufzubauen. Die Bruin-Unternehmen sind auf fünf Kontinenten tätig und beschäftigen 2100 Mitarbeiter in 34 Niederlassungen. Zu den Bruin-Investoren gehören The Jordan Company, CVC Capital Partners, Rock Ventures, NNS unter dem Vorsitz von Nassef Sawiris und eine renommierte Gruppe von Familieninvestmentfonds.

Informationen zu Quadrant Private Equity: Quadrant Private Equity wurde 1996 (zunächst als Quadrant Capital) gegründet und ist eine führende mittelständische Privatkapitalgesellschaft mit Sitz in Sydney, die in Unternehmen in Australien und Neuseeland investiert. Quadrant Private Equity hat seit seiner Gründung 7 Milliarden USD und 12 Fonds eingeworben. Die jüngsten Fonds, der QPE No. 7 und der Quadrant Growth Fund 2, verfügen über Eigenkapitalzusagen in Höhe von 1.240 Mio. USD bzw. 530 Mio. USD für Privatkapitalinvestitionen. Quadrant verfügt über umfangreiche Investitionserfahrungen und hat 90 Investitionen in 12 Fonds (mit 65 Exits) in einer Reihe von Sektoren, darunter Einzelhandel, Gesundheitswesen, Medien, Konsumgüter, Finanzdienstleistungen, Onlinehandel und andere Sektoren, geleitet.

Kontakt:

Scott Novaksnovak@bruincptl.com
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1906965/Sportseen.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1458409/TGI_Logo.jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/ubernahme-von-sportseen-die-von-bruin-capital-und-quadrant-private-equity-finanzierte-tgi-sport-baut-weltweite-position-im-bereich-medienrechte-und-vertrieb-aus-301634173.html

Quelle:Übernahme von Sportseen: Die von Bruin Capital und Quadrant Private Equity finanzierte TGI Sport baut weltweite Position im Bereich Medienrechte und Vertrieb aus


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.