Unbekanntes Mozart-Manuskript wird versteigert

0
6
WerbungGas Privat Leaderboard

Berlin (ots) – Eine der bedeutendsten Mozart-Entdeckungen der letzten Jahre kommt am 16. April in Berlin zur Auktion. Die Autographenhandlung J.A.Stargardt (http://www.stargardt.de) versteigert ein kürzlich aufgetauchtes Musikmanuskript, das der Forschung bislang unbekannt geblieben ist. Das Blatt aus dem Jahr 1783 zeigt auf der einen Seite die vollständige erste Violinstimme für zwei Orchestertänze, KV 609 Nr. 4 und KV 463 (448c) Nr. 1, sowie auf der Rückseite drei Entwürfe für das Programm seines berühmten Konzerts vom 23. März 1783 (https://de.wikipedia.org/wiki/Konzert_Mozarts_am_23._M%C3%A4rz_1783) im Wiener Burgtheater.

Das Autograph liefert neue Erkenntnisse zur Entstehungsgeschichte der beiden Tänze, deren Komposition bislang späteren Jahren zugeordnet wurde. Mozarts Konzert

WAM.jpg vom 23. März 1783 fand unter eigener Leitung und Mitwirkung in Anwesenheit Kaiser Josephs II. statt, es wurde ein künstlerischer wie finanzieller Erfolg und markiert Mozarts Etablierung als freischaffender Musiker. Die Entwürfe zeigen Mozarts Überlegungen zu den einzelnen Stücken, ihrer Reihenfolge und den Interpreten.

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts befand sich das Manuskript in einer deutschen Privatsammlung. Nun wird es am 16. April im Rahmen der Autographen-Auktion von J.A.Stargardt versteigert, der Schätzwert beträgt 140.000 Euro.

Pressekontakt:

J.A.Stargardt Autographenhandlung
Wolfgang Mecklenburg
Xantener Str. 6
10707 Berlin
030-882 25 42
info@stargardt.de

Quelle:Unbekanntes Mozart-Manuskript wird versteigert


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.