3. Liga live bei MagentaSport: der aktive Sportdirektor Schwabl lobt Sandro Wagners nachhaltige Verdienste, der “permanent gefährliche” Baumann ist Halles Nichtabstiegs-Hoffnung: 2:1 im Kellerduell

0
4

München (ots) –

Halle siegt im Kellerduell mit 2:1 gegen den SC Freiburg II, klettert durch den Dreier im Nachholspiel aus den Abstiegsrängen auf Platz 16. Der Freiburger Nachwuchs spielte teilweise nachlässig, besaß aber auch Chancen, bleibt somit bislang sieglos im eigenen Stadion. Halles Dominic Baumann, jetzt schon 11 Treffer, kann kurz nach der Halbzeit den entscheidenden Elfmeter verwandeln. Baumann schoss damit fast die Hälfte der 24 HFC-Tore, ist bester Torschütze der 3. Liga. Trainer Sreto Ristic wundert diese Leistung nicht: “Er ist permanent gefährlich. Er kommt in Position. Er braucht wenig Chancen, um Tore zu machen. Wir wissen, was wir an ihm haben und das ist super für uns.” Super läuft´s für Unterhaching als Sechster, am Freitag ab 18.30 Uhr Halles nächstes Auswärtsspiel. Hachings aktiver Sportdirektor Markus Schwabl war zuvor im MagentaSport-Podcast “4zu3″t. Schwabl verrät: Aufstiegscoach Sandro Wagner, mittlerweile Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, habe immer noch großen Anteil am aktuellen Erfolg. “Er hat ein Fundament gelegt im Sinne: wie hält die Mannschaft zusammen. Wir sind so ein verschworener Haufen und das war ein Riesenanteil den Sandro hat.”

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips der Partie SC Freiburg II gegen Hallescher FC aus der 3. Liga und aus 4zu3 – der 3.Liga Podcast” mit Markus Schwabl – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht es schon morgen mit dem nächsten Nachholspiel. Der 1. FC Saarbrücken empfängt den MSV Duisburg. – live ab 18.45 Uhr bei MagentaSport.

SC Freiburg II – Hallescher FC 1:2

Der HFC kann sich zunächst von den Abstiegsplätzen verabschieden. Durch den Sieg gegen den SC Freiburg II klettert Halle mit nun 17 Punkten auf Rang 16. Am Freitag geht es jedoch gegen die SpVgg Unterhaching, die überraschend in der Spitzengruppe der Liga steht. Freiburg kann zuhause aktuell noch immer nicht gewinnen. Auch ihrer Aufgabe wird nicht leichter, denn sie müssen am Sonntag zum Tabellenführer aus Regensburg.

Thomas Stamm, Trainer Freiburg, ist erstaunlich gelassen als Vorletzter: “Wir müssen die langen Bälle besser verteidigen. In Summe dann über 90 Minuten haben wir das nicht gut hinbekommen.”

Über den Umgang mit seiner Mannschaft mit der Negativserie: “Ich glaube das ist auch ein Prozess. Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Natürlich hat man eine gewisse Erfahrung, vielleicht auch eine gewisse Ruhe, wenn man länger dabei ist, aber in Summe fand ich die Reaktion, was das anbelangt, gut.”

Das gesamte Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ekFhQTR2NUI3QUgwcG82K2pacGpZcEJjNDM3R1ZQS1BNZmh0Z283YSt3OD0=

Sreto Ristic, Trainer Halle: “Wichtig ist eben, dass wir die Ruhe behalten, dass wir bis zum Schluss spielen. Heute haben wir das getan und sind erstmal glücklich und zufrieden mit diesem Sieg.”

Über Toptorjäger Dominic Baumann: “Er ist permanent gefährlich. Er kommt in Position. Er braucht wenig Chancen, um Tore zu machen. Wir wissen, was wir an ihm haben und das ist super für uns.”

Das gesamte Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=NEYxTzAxcDBqVFVBR3RhMXYwUGxmdWdzajVTenFNSjFXckhUTFJlN0RvVT0=

Dominic Baumann, Halle, Top-Torschütze 3. Liga mit 11 Treffern: “Das hat man jetzt gesehen, dass auch eine kleine Last abgefallen ist, gerade nach den zwei Niederlagen. Dass wir eine Reaktion zeigen wollten, und das ist uns ganz gut gelungen. Heute sind wir einfach nur glücklich.”

Darüber wie er Spiele angeht: “Ich probiere ins Spiel zu gehen und gar nicht ans Tor zu denken. Ich probier einfach der Mannschaft zu helfen und wenn es dann mit Tore klappt, ist es umso schöner.”

Das gesamte Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SHFvWENTT3VVQTNQS3RZZWVOQ0pUZ2UwaWk2WXdwVHhoTER2SWYxYTlyMD0=

“4zu3 – der 3.Liga Podcast” – mit Gast Markus Schwabl

Zur 3. Liga – Markus Schwabl, noch aktiver Sportdirektor der SpVgg. Unterhaching mit über 300 Liga-Spielen, ist im aktuellen MagentaSport-Podcast “4:3” als aufgeräumter Gesprächspartner von Tobias Schäfer, Thomas Wagner, Yannik Bakic und Christian Straßburger dabei. Haching spielt eine Super-Hinrunde: Sechster nach 16 Spieltagen, am Freitag kommt Halle – ab 18.30 Uhr live. Der 33jährige geht mit sehr beschwingt in die Partie – am Samstag feierte er seinen 1. Sieg gegen den TSV 1860 München. “Es ist eine unfassbare Genugtuung nach so vielen Jahren. Ich habe noch nie etwas gewonnen gegen Sechzig. Von daher: herrlich!” Wie viele Biere gab es nach dem Sieg? “Jeder eines. Alle 10 Minuten!”

Ob die Aura von Sandro Wagner noch bei Unterhaching mitschwingt: “Definitiv. Er hat ein Fundament gelegt im Sinne: wie hält die Mannschaft zusammen. Wir sind so ein verschworener Haufen und das war ein Riesenanteil den Sandro hat, durch ganz viele kleine Aktionen und viele Teamevents, die wir hatten. Die er initiiert hat. Davon zehren wir immer noch. Das neue Trainerteam hat das clever gemacht und die ganzen guten Fundamentstücke gelassen.”

Ob Sandro Wagner das “Hachinger Teamgefühl” auch auf die schwächelnde DFB-Elf übertragen kann: “Er hat mir versprochen: wenn er bei der Nationalmannschaft landet, dann werde ich mein erstes Länderspiel machen. Danach hat er mir gesagt “Ich hab dich leider angelogen”. Das werde ich niemals vergessen – weil ich nicht damit gerechnet habe, dass das so schnell geht. Definitiv wird er diese Elemente einbringen können und deswegen bin ich überzeugt, dass er der perfekte Co-Trainer dafür ist. Weil es genau sein Ding ist: wie forme ich eine Mannschaft, um auf einen Punkt fit zu kriegen. Ich bin überzeugt, auch wenn die Ergebnisse gerade nicht stimmen, dass er das wieder gut hinkriegen wird. Wenn man ihn kennt, dann sieht man, dass da ein paar Sachen drin sind, die er mit eingebracht hat”

Die Chance auf Platz 3? “Die Vorzeichen sind bei uns schwieriger als bei anderen Vereinen. Wir wussten lange nicht, ob wir die Lizenz überhaupt bekommen – und dann ziehen wir das gegen Cottbus?”. Wir sind schon sehr gut darin beraten, erstmal die 45 oder 48 Punkte zu holen. Wenn wir danach noch oben dran sind, werde ich nicht beim DFB anrufen und sagen, dass wir jetzt alles zusammenhauen und den Spielbetrieb einstellen. Aber wer jetzt daran denkt, dass wäre schon arg vermessen.”

Zu den Gehaltszahlungen, die auch schon mal später eintrudeln: “Es geht nicht nur um die Spieler, sondern das gesamte Personal. Und wir sind nicht nur abhängig von Sponsorenzahlungen, sondern auch von den Fernsehgeld-Zahlungen vom DFB; dass das alles kommt. Und wenn dann ein Teil mal ein Ticken später kommt, dann ist es auch schwierig für Unterhaching, die Gehälter pünktlich zu bezahlen. In der Vergangenheit gab´s das, das eine Mal und davor überraschender Weise für unsere Verhältnisse noch nie. Mich überrascht immer dieser riesige Aufschrei, der durch die Presselandschaft geht, wenn ein Verein wie Haching kleine Verspätungen hat. Wir haben gezeigt, dass wir trotzdem Spiele ziehen können, auch wenn das Geld ein wenig später kommt. Das spricht brutal für die Mannschaft”

Der Link zu der Folge “4zu3 – der 3.Liga Podcast” mit Markus Schwabl: https://open.spotify.com/episode/266Pp9yQ5Sj55JQWKGjiMd?si=db73adec9b574f56

Mittwoch, 29.11.2023 – Nachholspiel:

Ab 18.45 Uhr: 1. FC Saarbrücken – MSV Duisburg (Nachholspiel)

Freitag, 01.12.2023 – Auftakt 17. Spieltag

Ab 18.30 Uhr: SpVgg Unterhaching – Hallescher FC

Samstag, 02.12.023

Ab 13.30 Uhr in der Konferenz und im Einzelspiel: 1. FC Saarbrücken – Preußen Münster, SV Waldhof Mannheim – FC Ingolstadt, Arminia Bielefeld – FC Erzgebirge Aue, RW Essen – SV Sandhausen, MSV Duisburg – VfB Lübeck

Ab 16.15 Uhr: Viktoria Köln – SSV Ulm

Sonntag, 03.12.2023

Ab 13.15 Uhr: SC Verl – Dynamo Dresden

Ab 16.15 Uhr: SSV Jahn Regensburg – SC Freiburg II

Ab 19.15 Uhr: Borussia Dortmund II – TSV 1860 München

Pressekontakt:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Quelle:3. Liga live bei MagentaSport: der aktive Sportdirektor Schwabl lobt Sandro Wagners nachhaltige Verdienste, der “permanent gefährliche” Baumann ist Halles Nichtabstiegs-Hoffnung: 2:1 im Kellerduell


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.