Leere Regale – volle Einkaufswagen / Wie sicher ist unsere Lebensmittelversorgung?

0
2

Leipzig (ots) – Volle Einkaufswagen und leere Regale – die Versorgung mit Lebensmitteln im Zuge der Corona-Krise bereitet vielen Menschen Sorgen. Wie berechtigt sind solche Sorgen? Darüber diskutiert die Runde bei “Fakt ist!” aus Magdeburg am Montag (23. März 2020) um 22.05 Uhr im MDR-Fernsehen sowie bereits um 20.15 Uhr im Live-Stream auf MDR.de und im Facebook-Angebot von MDR SACHSEN-ANHALT.

Sie waren einer der frühesten Vorboten der Corona-Krise:

Hamsterkäufe in deutschen Supermärkten. Vor zwei Wochen etwa begannen Verbraucher damit, vermehrt vermeintlich haltbare Lebensmittel zu kaufen. Mit dem Ergebnis deutlicher Lücken dort, wo im Supermarktregal zuvor Nudeln, Reis oder Konserven zu finden waren – und Toilettenpapier. Bilder, wie man sie sonst allenfalls aus US-Supermärkten kennt, wenn sich die Menschen auf einen herannahenden Wirbelsturm vorbereiten.

Seit uns bedrückende Bilder und Nachrichten aus China und Italien erreichen, wächst auch hierzulande die Unsicherheit. Verbunden mit der Frage, ob und wie die Einschränkungen des öffentlichen Lebens infolge des Corona-Ausbruchs unsere Versorgung beeinträchtigen. Meldungen über geschlossene Grenzen und, mehr noch, Gerüchte aller Art tragen überdies nicht zur Beruhigung bei. In vorderster Front stehen derzeit auch Hunderttausende Verkäuferinnen und Verkäufer und wünschen sich Selbstschutz und solidarisches Verhalten der Gesellschaft.

Nicht zuletzt angesichts von Panikmache und blühenden Verschwörungstheorien wollen die Gesprächspartner im “Fakt-ist!”-Studio einordnen und aufklären. Wie sieht es aus in den Lagern des Einzelhandels? Drohen tatsächlich Engpässe in der Versorgung mit Lebensmitteln? Wie funktionieren Lieferketten und wirkt sich die aktuelle Krise auf sie aus? Sind Hamsterkäufe völlig übertrieben – oder einfach nur menschlich? Und was wird für die Verkäuferinnen und Verkäufer getan?

Über diese Fragen diskutiert Anja Heyde mit folgenden Gästen:

– Christian Böttcher, Bundesverband des deutschen Lebensmittelhandels (BVLH),
– Martin Dippe, Vizepräsident des Bauernbundes Sachsen-Anhalt,
– Albert Stegemann (CDU), Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages sowie
– Prof. Georg Felser, Konsum-Psychologe an der Hochschule Harz. Da “Fakt ist!” aktuell ohne Publikum gesendet wird, wird Bürgerreporter Stefan Bernschein die Erfahrungen und Fragen der Menschen im Land zur Sprache bringen. Welche Erfahrungen haben sie bei der Versorgung mit Lebensmitteln gemacht? Wie sorgen sie vor? Wie erleben sie in diesen Tagen menschliches Miteinander? Dazu können die Zuschauerinnen und Zuschauer ihre Fragen vorab als Mail oder kurze Videobotschaft an faktist@mdr.de schicken.

Pressekontakt:

Thomas Ahrens, MDR-Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt, Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: (0391) 5 39 21 21

Quelle:Leere Regale – volle Einkaufswagen / Wie sicher ist unsere Lebensmittelversorgung?


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.