Mitteldeutsche Zeitung zur Agrarreform

0
4

Halle/MZ (ots) –

Am Handlungsbedarf zweifelt kaum noch jemand: Nach etlichen Studien lassen sich Umweltschäden durch die Landwirtschaft in ihrer heutigen Form ebenso wenig bestreiten wie ihr Beitrag zum Klimawandel. Zugleich verdienen viele Landwirte zu wenig Geld, gerade in der Tierhaltung. Mehr Einnahmen für sie bei gleichzeitiger Verbesserung der Tierhaltung und moderatem Preisplus – einen entsprechenden Reformvorschlag hatte eine Kommission schon im vergangenen Jahr erarbeitet. So haben Özdemir und Lemke zumindest kleine Spielräume für ihre Reformvorhaben. Ob jedoch die Verbraucher der neuen Regierung die höheren Fleischpreise verzeihen, wird von der Sozialpolitik der Ampel abhängen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Quelle:Mitteldeutsche Zeitung zur Agrarreform


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.