Neue Niederländisch-kalifornische Batterie-Kooperation / “Spatial Atomic Layer Deposition” spielt eine Schlüsselrolle bei neuen Batteriegenerationen

0
6

Eindhoven, Niederlande/Pasadena, Kalifornien (USA) (ots) –

Die Technologieschmiede SALD B.V. hat als Teil des niederländischen Batteriekompetenzclusters “Climate & Circular Economy United States Netherlandsandyou.nl” an einer Absichtserklärung zur Kooperation mit Sienza Energy mitgewirkt, einem vom California Institute of Technology (Caltech) gegründeten Batterieunternehmen. Sienza Energy wird unter anderem von dem in Los Angeles ansässigen Philanthropen Patrick Soon-Shiong unterstützt.

Nach ihrem Besuch in der Zentrale von Sienza Energy erklärte Gerard Koning, Leiter der niederländischen Delegation: “Wir sind sehr beeindruckt von der einzigartigen Batteriearchitektur, die das Team von Sienza Energy entwickelt hat, und begrüßen die Unterzeichnung einer Absichtserklärung durch beide Seiten. Wir freuen uns darauf, Sienza Energy im niederländischen Ökosystem für die Batterieherstellung willkommen zu heißen.”

Die niederländische Regierung arbeitet mit der Industrie, zivilgesellschaftlichen Organisationen, Bildungseinrichtungen und Behörden zusammen, um auf eine nachhaltige Umwelt für die Zukunft hinzuarbeiten. In dieser Kreislaufwirtschaft soll es keine Abfälle mehr geben, da die Ressourcen immer wieder verwendet werden.

Erik Kremers, CTO der SALD B.V., erklärt: “Wir sind stolz darauf, Teil des niederländischen Batteriekompetenzclusters zu sein und freuen uns sehr über die Kooperation mit Sienza Energy.” SALD war erst kürzlich in der Kategorie “Rising Star” für den Technology Fast 50 Award 2023 nominiert worden. Die Auszeichnung wird alljährlich von der renommierten Beratungsgesellschaft Deloitte vergeben, um die 50 vielversprechendsten Technologiefirmen zu ehren. SALD hat mit “Spatial Atomic Layer Deposition” ein weltweit einzigartiges, patentiertes Verfahren entwickelt, im industriellen Maßstab Beschichtungen aufzutragen, die so dünn sind wie ein einziges Atom. Diese Atombeschichtungen haben das Potential, ganze Industrien zu revolutionieren, darunter die Herstellung von Batteriezellen für Autos und Smart Devices.

Dr. Matthew Tasooji, CEO von Sienza, erklärte: “Da wir ein neues globales Paradigma für hochmoderne grüne Batterielösungen in den Bereichen Energiespeicherung, Elektrofahrzeuge und Unterhaltungselektronik anstreben, hoffen wir auf eine Partnerschaft mit dem holländischen Batterie-Kompetenzcluster, um die Batterien von Sienza in ganz Europa zu bauen, zu betreiben und zu warten.”

“Wir fühlen uns geehrt, den niederländischen Batteriekompetenzcluster bei Sienza zu Gast zu haben. Unsere Partnerschaft wird dazu beitragen, das Ziel von Sienza, ein wichtiger Akteur auf dem globalen Batteriemarkt zu werden, zu beschleunigen”, sagte Dr. Patrick Soon-Shiong.

Dr. Mory Gharib, Vorstandsvorsitzender von Sienza Energy, erklärte weiter: “Die Niederlande nehmen eine führende Rolle im Bereich der grünen Technologien ein, und gemeinsam hoffen wir, Batterien zu bauen, die emissionsfreie Energie erzeugen, speichern und nutzen können, um die Welt mit Strom zu versorgen.”

Die Beratungsfirma Spherical Insights and Consulting schätzt, dass der weltweite Markt für Lithium-Ionen-Batterien bis 2030 auf 273,8 Milliarden Dollar anwachsen wird.

SALD (www.spatialald.com) hat mit “Spatial Atomic Layer Deposition” ein weltweit einzigartiges, patentiertes Verfahren entwickelt, im industriellen Maßstab Beschichtungen aufzutragen, die so dünn sind wie ein einziges Atom. Diese Atombeschichtungen werden ganze Industrien revolutionieren, darunter die Herstellung von Batteriezellen für Autos und Smart Devices, die Textilwirtschaft/Mode und die Solarenergiebranche.

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
SALD B.V., STS-Gebäude, Luchthavenweg 10, 5657 EB Eindhoven, Nederlande,
Web: www.spatialald.com, E-Mail: info@spatialald.com, Tel: +31 40 23 80 500

Kontakt: Lonneke van Wel, Tel. +31 40 23 80 500,
E-Mail: lonneke.vanwel@spatialald.com

PR-Agentur: euromarcom public relations, Tel. +49611-973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de,
www.facebook.com/euromarcom (like if you like-:)

Quelle:Neue Niederländisch-kalifornische Batterie-Kooperation / “Spatial Atomic Layer Deposition” spielt eine Schlüsselrolle bei neuen Batteriegenerationen


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.