Stuttgart, Deutschland (ots/PRNewswire) –

– Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahr um fast 50% auf neuen Höchstwert von 4,7 Milliarden € gestiegen

– Umsatz um knapp 50% auf 3,4 Milliarden € gewachsen

– Bereinigtes EBIT um rund zwei Drittel auf 202 Millionen € erhöht; bereinigtes EBITDA auf 222 Millionen gestiegen

– Anstieg der weltweiten Belegschaft auf fast 8.600 Mitarbeitende

– Aktualisierter Ausblick für das Geschäftsjahr 2022: Umsatz von knapp 7,0 Milliarden € erwartet

Exyte GmbH (Exyte), ein Weltmarktführer in der Planung, Entwicklung und Bereitstellung von Hightech-Anlagen, setzt sein starkes Wachstum in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2022 fort. Das Unternehmen bleibt erfolgreich auf seinem ambitionierten Wachstumskurs, dem „Pathway to Ten”.

Im ersten Halbjahr 2022 verzeichnete Exyte sowohl beim Umsatz als auch beim Auftragseingang einen Anstieg von fast 50% im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz belief sich auf Grund von Großprojekten in den Regionen EMEA und APAC auf 3,4 Milliarden € (6M/2021: 2,3 Milliarden €). Der Auftragseingang stieg dank der starken Kundennachfrage, insbesondere in Südost-Asien, auf 4,7 Milliarden € (6M/2021: 3,2 Milliarden €).

Die Profitabilität von Exyte hat sich weiter verbessert: Das bereinigte EBITDA stieg auf 222 Millionen € (6M/2021: 136 Millionen €), das bereinigte EBIT auf 202 Millionen € (6M/2021: 122 Millionen €). Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich um 0,6 Prozentpunkte und lag bei 6,6% (6M/2021: 6,0%); die bereinigte EBIT-Marge ist mit 6,0% ebenfalls 0,6 Prozentpunkte höher als im Vorjahr (6M/2021: 5,4%).

„Wir freuen uns, dass wir unseren Umsatz in den ersten sechs Monaten 2022 deutlich steigern und auch beim Auftragseingang stark zulegen konnten”, sagt Dr. Wolfgang Büchele, CEO von Exyte. “Trotz der angespannten Konjunktur sind wir in der Lage, unseren Wachstumskurs, unseren ‘Pathway to Ten’, fortzusetzen. Um unseren ehrgeizigen Plan umzusetzen, benötigen wir hoch motivierte und qualifizierte Mitarbeitende. Seit Anfang 2022 haben wir unsere weltweite Belegschaft um 1.100 Mitarbeitende auf fast 8.600 erhöht. Ende des Jahres wird Exyte weltweit voraussichtlich mehr als 9.000 Mitarbeitende beschäftigen. Gemeinsam mit unserer wachsenden, hoch engagierten Belegschaft heben wir den Erfolg von Exyte auf die nächste Stufe.”

Finanzielle Ziele für 2022 werden trotz ungewisser Lage übertroffen

„Ungeachtet der aktuellen weltweiten geopolitischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten mit Inflation, Lieferengpässen sowie drohender Energieverknappung und -verteuerung gehen wir davon aus, dass wir unsere Finanzziele übertreffen und bis Ende 2022 einen Jahresumsatz von knapp 7,0 Milliarden € erreichen werden”, sagt Peter Schönhofer, CFO von Exyte. Natürlich können sich weder Exyte noch seine Kunden der derzeit angespannten Situation entziehen. „Daher müssen wir die globalen und lokalen Entwicklungen in den kommenden Wochen und Monaten sehr genau beobachten und gegebenenfalls entsprechend reagieren”, so Schönhofer weiter.

Entsprechend des angestrebten Umsatzwachstums erwartet Exyte eine deutliche Steigerung des bereinigten EBITDA sowie des bereinigten EBIT. Prognostiziert werden für das gesamte Jahr 2022 ein bereinigtes EBITDA von ca. 450 Millionen € bzw. ein bereinigtes EBIT von über 400 Millionen €. Exyte macht auf seinem „Pathway to Ten” konstante Fortschritte. Ziel ist es, im Jahr 2027 einen Jahresumsatz von 10,0 Milliarden € zu erreichen. Der hohe Auftragsbestand von 8,2 Milliarden € ist die Basis für zukünftiges Umsatzwachstum. Der Auftragseingang 2022 wird voraussichtlich auf einem vergleichbar hohen Niveau wie im Jahr 2021 liegen.

Anhaltendes Wachstum in allen Geschäftssegmenten; Advanced Technology Facilities bleibt Hauptwachstumstreiber, Biopharma & Life Sciences ist strategisches Wachstumssegment für Exyte

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 wurden in allen drei Geschäftssegmenten und in allen Regionen umfangreiche neue Projekte gewonnen. Mit einem Umsatzanteil von rund 86,8% am Gesamtumsatz der Gruppe verzeichnete das Geschäftssegment Advanced Technology Facilities einen Umsatz von 2,9 Milliarden € (6M/2021: 2,0 Milliarden €). Der Auftragseingang stieg auf 4,2 Milliarden € (6M/2021: 2,7 Milliarden €). Das Segment profitiert weiterhin von der stetig wachsenden Nachfrage nach Produktionsanlagen für Halbleiter, insbesondere durch Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum. Zu den neuen Projekten des Segments Advanced Technology Facilities gehören unter anderem Produktionsanlagen für Halbleiter für das Massachusetts Institute of Technology (MIT) (https://news.mit.edu/2022/new-semiconductor-facility-mit-lincoln-laboratory-0208) in den USA sowie Halbleiteranlagen für AT&S (Austria Technologie & Systemtechnik AG) in Malaysia und Österreich.

Das Geschäftsfeld profitiert auch von der steigenden Nachfrage nach batteriebetriebenen Elektro-Fahrzeugen. In Deutschland baut Exyte derzeit für einen großen chinesischen Batteriehersteller das erste Werk außerhalb Chinas.

Biopharma & Life Sciences ist ein strategisches Wachstumssegment für Exyte. Dank Großprojekten in Singapur und Malaysia – unter anderem eine API-Produktionsanlage (Active Pharmaceutical Ingredients) für Pfizer – erreichte der Umsatz des Segments 291 Millionen € (6M/2021: 170 Millionen €). Das entspricht einem Anteil von 8,7% am Gesamtumsatz der Gruppe (6M/2021: 7,6%). Der Auftragseingang belief sich auf 283 Millionen €. In Deutschland errichtet Exyte derzeit das mRNA-Kompetenzzentrum für die Wacker Chemie AG (https://www.exyte.net/Newsroom/Press-releases/220705_PM%20Wacker_final_DE.pdf). Die neue Anlage ist ein Leuchtturmprojekt für das Geschäftssegment Biopharma & Life Sciences.

Auf Grund von Projekten in Deutschland und Israel hat sich der Umsatz des Geschäftsfeldes Data Center mit 114 Millionen € nahezu verdoppelt (6M/2021: 59 Millionen €). Der Auftragseingang stieg um fast 50% auf 233 Millionen € (6M/2021: 158 Millionen €). Neben den Projekten in Deutschland und Israel realisiert das Segment momentan unter anderem Rechenzentren in Österreich, Dänemark, Malaysia und Taiwan.

Die wichtigsten Finanzkennzahlen auf einen Blick

6M/2022 6M/2021 Veränderung 2022
vs. 2021
Auftragseingang €4,7 Mrd. €3,2 Mrd. +49,0%*
Umsatz €3,4 Mrd. €2,3 Mrd. +49,5%*
Bereinigtes EBITDA €222 Mio. €136 Mio. +63,2 %

Bereinigte 6,6 % 6,0 % +0,6 PP
EBITDA-Marge
Bereinigtes EBIT €202 Mio. €122 Mio. +65,6 %
Bereinigte 6,0 % 5,4 % +0,6 PP
EBIT-Marge

* Die Angaben zur prozentualen Veränderung basieren auf den Werten in Millionen.

Weitere Einzelheiten zu den 6M-Ergebnissen finden Sie auf der Website (https://www.exyte.net/financial-reports).

Über Exyte

Exyte ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Design, Engineering und Bereitstellung von ultrareinen und zukunftsfähigen Anlagen für die Hightech-Industrie. Mit unserer einzigartigen Expertise, die wir seit über einem Jahrhundert stetig weiterentwickeln, beliefern wir Kunden in den hochkomplexen Branchen Halbleiter, Batteriezellen, Pharmazie und Biotechnologie sowie Rechenzentren. Exyte bietet seinen Kunden weltweit ein umfassendes Leistungsspektrum an – von der Beratung bis hin zur Umsetzung schlüsselfertiger Lösungen unter Einhaltung höchster Sicherheits- und Qualitätsstandards. Wir schaffen eine bessere Zukunft, indem wir es Schlüsselindustrien ermöglichen, die Qualität des modernen Lebens zu verbessern. Im Jahr 2021 erwirtschaftete Exyte mit weltweit rund 7.400 Mitarbeitenden einen Umsatz von 4,9 Milliarden €.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1487100/Exyte_Logo.jpg

rene.ziegler@exyte.net

www.exyte.net

Kontakt:

René Ziegler
Vice President Corporate Communications & Investor Relations
+49 711 88044606
+49 172 5838786
rene.ziegler@exyte.netwww.exyte.net

Quelle:Profitables Wachstum hält an: Exyte verzeichnet herausragende Halbjahreszahlen und hebt Jahresausblick an


Importiert mit WPna von Tro(v)ision