Hörakustiker-Ausbildung: Start ins neue Ausbildungsjahr am Campus Hörakustik

0
1
WerbungGas Privat Leaderboard

Lübeck / Mainz (ots) – Am Campus Hörakustik in Lübeck beginnt im August wieder der Unterricht nach der Sommerpause für Auszubildende im Hörakustiker-Handwerk. Rund 3.200 Auszubildende erlernen dieses Jahr den Beruf des Hörakustikers in Deutschland. Pro Jahr beginnen über 1.000 junge Menschen ihre duale Ausbildung in diesem vielfältigen Gesundheitshandwerk. Einen Teil ihrer dreijährigen Ausbildung absolvieren sie am Campus Hörakustik.

Moderne Ausstattung sichert hohen Ausbildungsstandard

Die Auszubildenden erwartet an der zentralen Aus- und Weiterbildungsstätte des Hörakustiker-Handwerks in Deutschland eine moderne Ausstattung auf 40.000 m² Gesamtfläche. Der Campus Hörakustik in Lübeck bietet so beste Rahmenbedingungen, um Auszubildenden aus dem ganzen Bundesgebiet in Berufsschul-Blocks theoretische Grundlagen und in überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen ergänzende Inhalte zur praktischen Lehrzeit in ihrem jeweiligen Ausbildungsbetrieb zu vermitteln. Sechs Labore für Otoplastik und CAD, zehn Labore für Akustik und Hörsystem-Messtechnik, 52 Klassen- und Projekträume mit Multimedia-Ausstattung und 56 Mess- und Anpassräume mit Audiometrie- und Messsystem-Ausstattung sowie ein großer Audiosimulationshörsaal stehen im weltweit größten Kompetenzzentrum des Gesundheitshandwerks Hörakustik in Lübeck zur Verfügung. Vor Ort gibt es eine Hörsystemebank mit über 2.000 modernen digitalen Hörgeräten. Sie ermöglicht es den Auszubildenden, das ganze Spektrum der Hörgeräte-Technik kennenzulernen und immer auf dem neusten Stand der Technik zu lernen.

Blended Learning verbindet eLearning und Praxisunterricht

Seit diesem Jahr gibt es zudem ein hochmodernes Studio mit professioneller Ausstattung aus dem “Blended Learning”-Angebote moderiert und betreut werden. Beim Blended Learning werden Online- und Präsenzanteile kombiniert. Durch eLearning kann der Praxisunterricht am Campus Hörakustik mit Vor- und Nachbereitung unterstützt werden. Dabei unterrichten nicht nur die Dozentinnen und Dozenten der Akademie für Hörakustik (afh) und der bundesoffenen Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen (LBS) digital, die in einer einzigartigen Lernortkooperation den Campus Hörakustik bilden. Auch als Gastdozenten tätige Expertinnen und Experten aus der Branche können ihre Lehrangebote im virtuellen Klassenzimmer vermitteln. Das Studio dient zudem als Veranstaltungsort für Online-Live-Übertragungen.

Erfolgreich erprobtes Konzept ermöglicht Ausbildung trotz Pandemie

“Das erfolgreich erprobte und bewährte Hygiene-Konzept mit umfangreichen Schutzvorkehrungen des Campus Hörakustik sowie die Umstellung von Teilen des Unterrichts auf eLearning und Blended Learning ermöglichen es, dass junge Menschen auch in Pandemie-Zeiten ihre Ausbildung sicher antreten, absolvieren und abschließen können”, sagt Marianne Frickel, Präsidentin der Bundesinnung der Hörakustiker. “Die Konzentration von bestimmten Ausbildungsteilen auf den Standort Lübeck sorgt für einen bundeseinheitlich hohen Ausbildungsstandard.”

Der Bedarf an Fachkräften in diesem systemrelevanten Gesundheitshandwerk ist hoch, denn sie stellen die Hörsystemversorgung von Menschen mit Hörproblemen sicher und ermöglichen ihnen dadurch, Lebensqualität zu bewahren. In Deutschland gibt es etwa 5,4 Millionen Menschen mit einer indizierten Schwerhörigkeit, Tendenz steigend. Schwerhörigkeit zählt zu den zehn häufigsten gesundheitlichen Problemen. Das Hörakustiker-Handwerk kommt seiner gesellschaftlichen Verantwortung nach, indem es seit vielen Jahren den benötigten Nachwuchs ausbildet. Mit ca. 20 Prozent hat es eine der höchsten Ausbildungsquoten in der deutschen Wirtschaft.

Mehr Informationen zur Ausbildung im Hörakustiker-Handwerk gibt es auf der Website der Akademie für Hörakustik: https://www.afh-luebeck.de/beruf/

Hintergrund zum Campus Hörakustik

Der Campus Hörakustik ist das zentrale Ausbildungs-, Fort- und Weiterbildungszentrum der Hörakustik in Deutschland. Im Rahmen einer international einmaligen Lernortkooperation der bundesoffenen Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen (LBS) und der Akademie für Hörakustik (afh) unterrichten die afh und die LBS gemeinsam seit 1972 auf dem Campus zukünftige Hörakustiker und Hörakustikerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet in Theorie und Praxis. Auch die Zwischen- und Gesellenprüfungen sowie Meisterkurse und -prüfungen finden auf dem Campus statt. Der Campus Hörakustik und die duale Hörakustik-Ausbildung haben weltweit Vorbildcharakter.

Pressekontakt:

Michael Skwarciak, M.A. (biha), skwarciak@biha.de

Quelle:Hörakustiker-Ausbildung: Start ins neue Ausbildungsjahr am Campus Hörakustik


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.