Mitteldeutsche Zeitung zur Signa-Pleite

0
5

Halle/MZ (ots) –

Alle wollten von Benkos Erfolg profitieren – und schauten ansonsten weg. Schließlich hat der Wunderwuzzi offen ein undurchdringliches Firmen-Gestrüpp gebastelt, auch um finanzielle Probleme zu verschleiern. Schlimmer noch: Benkos Geschäftsmodell beruhte darauf, dass in Boomphasen mit niedrigen Zinsen die Bewertungen von Immobilien sehr schnell steigen. Das machte es für Benko und Signa immer einfacher, neue Kredite für neue Projekte zu bekommen. Doch solche Systeme kollabieren, wenn die Zinsen steigen – so wie jetzt.

Benko hat bislang noch nicht absehbare Verluste verursacht und seine “Partner” tragen eine Mitschuld. Nun drohen Bauruinen in vielen Städten und das Aus für die Warenhauskette Galeria.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Quelle:Mitteldeutsche Zeitung zur Signa-Pleite


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.