Neueste klinische Studie zeigt, dass der Probiotikastamm SNZ 1969® die Symptome von RDS-D und RDS-C wirksam bekämpft

0
3

Hyderabad, Indien (ots/PRNewswire) –

Die neueste Studie zeigt, dass Bacillus coagulans SNZ 1969® (Weizmannia coagulans SNZ 1969) von Sanzyme Biologics, ein natürlicher, sporenbildender probiotischer Stamm, der seit mehr als fünf Jahrzehnten verwendet wird, sich in mehr als 30 Humanstudien über alle Altersgruppen hinweg als wirksam bei der Behandlung von RDS-Symptomen erwiesen hat. Diese Studie ist einzigartig, da sie sowohl die RDS-Diarrhöe- als auch die RDS-Verstopfungsgruppe mit einer größeren Anzahl von Probanden abdeckt.

Das Reizdarmsyndrom (RDS) ist eine der häufigsten Störungen der Interaktion zwischen Darm und Gehirn. Schätzungsweise 11 % der Menschen weltweit sind davon betroffen. Die Ergebnisse dieser Studie werden für die Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln von Bedeutung sein, da sie dazu beitragen können, Produkte zu entwickeln, die den Bedürfnissen der Verbraucher nach einer Behandlung von Reizdarmsyndromen mit einem wissenschaftlich untersuchten probiotischen Stamm entsprechen. Mehrere Faktoren, wie die zunehmende Angst vor Antibiotikaresistenzen, die steigende Nachfrage der Verbraucher nach natürlichen Ersatzstoffen für Medikamente und das Aufkommen wissenschaftlicher und klinischer Beweise für die Wirksamkeit von Probiotika haben dazu beigetragen, dass viele professionelle Mediziner Probiotika als Alternative zu Medikamenten in Betracht ziehen.

In einer randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie wurde das probiotische Potenzial von SNZ 1969® bei Probanden mit überwiegendem Reizdarmsyndrom (RDS-C) und überwiegendem Durchfall (RDS-D) untersucht. In beiden Behandlungsgruppen wurde ein signifikanter Rückgang des GSRS-RDS-Scores im Vergleich zu Placebo festgestellt (P <0,0001). SNZ 1969® war gut verträglich und zeigte im Vergleich zu Placebo eine deutliche Linderung der mit dem RDS verbundenen klinischen Symptome und verbesserte die Lebensqualität der RDS-Patienten Diese Studie wurde in den Apollo Hospitals, Hyderabad, Indien durchgeführt und im International Journal of Basic & Clinical Pharmacology veröffentlicht. https://www.ijbcp.com/index.php/ijbcp/article/view/5120 Der gleiche Stamm wurde bereits früher bei gesunden Probanden auf Magen-Darm-Beschwerden, Darmmotilität und intermittierende Verstopfung untersucht. Die Studie zu gastrointestinalen Beschwerden zeigte eine Verbesserung der SODA-Gesamtwertung, einschließlich spezifischer Symptome wie Aufstoßen/Bauchschmerzen, Blähungen, Sodbrennen, Blähungen, Übelkeit, Mundgeruch und saurem Geschmack im Vergleich zu Placebo. Die Studie zur Darmmotilität ergab, dass SNZ 1969® den Dickdarm intakt erreicht und die Darmmotilität sowie die Zusammensetzung der Darmmikrobiota verbessert. Sanzyme Biologics wurde 1969 als Uni-Sankyo gegründet. In den vergangenen fünf Jahrzehnten hat Sanzyme Biologics seine Stärke im Bereich der Probiotika durch die Entwicklung wissenschaftlich untersuchter und gut dokumentierter probiotischer Stämme unter Beweis gestellt und Pionierarbeit für deren Anwendungen über die menschliche Gesundheit hinaus in den Bereichen Aquakultur, Tiermedizin, Geflügel und Bioremediation geleistet. Sanzyme Biologics verfügt über eine Marktpräsenz in mehr als 40 Ländern. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.sanzymebiologics.com/ oder kontaktieren Sie info@sanzymebiologics.com. Tel.: +91-40-48589999 Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1956162/SNZ_1969.jpg Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1956163/Sanzyme_Logo.jpg View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/neueste-klinische-studie-zeigt-dass-der-probiotikastamm-snz-1969-die-symptome-von-rds-d-und-rds-c-wirksam-bekampft-301689845.html

Quelle:Neueste klinische Studie zeigt, dass der Probiotikastamm SNZ 1969® die Symptome von RDS-D und RDS-C wirksam bekämpft


Importiert mit WPna von Tro(v)ision

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.