“Wie tickt Europa?” Zu Besuch in Nordirland, Mittwoch, 22. Mai 2019, ab 9.00 Uhr

0
31
Amazon unser Partner
Bonn (ots) – Seit der Debatte um den Brexit wird auch erneut die Nordirlandfrage diskutiert. Im Rahmen der Themenwoche “Wie tickt Europa?” ist phoenix-Reporter Jan-Christoph Nüse in Nordirland unterwegs und meldet sich ab 9.00 Uhr den ganzen Tag über live in den Sendungen “phoenix vor ort”.

Nüse berichtet aus Londonderry in Nordirland. Die zweitgrößte Stadt Nordirlands liegt rund acht Kilometer von der Grenze zur Republik Irland entfernt, die nach dem Brexit EU-Mitglied bleibt, und wird durch den Fluss Foyle getrennt. Londonderry ist nach wie vor Schauplatz vieler Konflikte zwischen der katholischen Minderheit und der protestantischen Mehrheit. Erst an Karfreitag dieses Jahres wurde eine junge Journalistin Opfer von religiösem Hass.

Jan-Christoph Nüse trifft Tom Kelly, Künstler aus Londonderry, der mit zwei Freunden auf Hauswänden seinen Protest gegen die britische Besetzung gemalt hat. Mittlerweile ist die “Bogside Gallery” international bekannt. Heute setzt sich Kelly für eine Aussöhnung zwischen Katholiken und Protestanten ein.

Mit Prof. Deirdre Heenan, Politologin an der Universität von Ulster, erörtert Nüse die Frage, welche Bedeutung die EU-Wahl für die Nordiren hat und was eine eventuelle Wiedervereinigung des Landes bedeuten könnte.

Mit Vertretern deutscher Unternehmen diskutiert der phoenix- Reporter, welche Gefahren der Brexit für die boomende Wirtschaft hätte.

Pressekontakt: phoenix-Kommunikation Pressestelle Telefon: 0228 / 9584 192 Fax: 0228 / 9584 198 presse@phoenix.de presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Congstar Partner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.