Hannover (ots) – Heute Morgen (27.02.2018), gegen 09:10 Uhr, hat eine 30 Jahre alte Frau beim Abbiegen mit ihrem Audi an der Fössestraße offenbar eine auf einem Radweg entgegenkommende 56-Jährige mit ihrem Pedelec übersehen. Die Zweiradfahrerin hat sich bei dem folgenden Zusammenstoß schwere Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 30-Jährige mit ihrem Audi auf der Fössestraße in Richtung Köthnerholzweg unterwegs gewesen.

Etwa in Höhe der Fortunastraße wollte die Frau nach links auf ein Grundstück abbiegen.

Hierbei übersah sie offenbar die auf einem Radweg entgegenkommende 56-Jährige mit ihrem Pedelec, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Bei dem Unfall zog sich die Zweiradfahrerin schwere Verletzungen zu. Sie wurde in einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 5 300 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888./ schie, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Thorsten Schiewe Telefon: 0511 -109 -1041 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Quelle: www.presseportal.de